+
Streit mit einem Mitbewohner eskaliert: Versuchter Totschlag - Prozess startet

Tat im Gallusviertel

Streit mit Mitbewohner eskaliert: Versuchter Totschlag vor Gericht

Weil er im Streit mit einem Mitbewohner auf diesen eingestochen haben soll, hat sich ein 32 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Frankfurt zu verantworten.

Frankfurt - Die Anklage legt ihm versuchten Totschlag zur Last. Die Tat ereignete sich vier Tage vor Weihnachten vergangenen Jahres in einer Wohnung im Frankfurter Gallusviertel. Aus noch ungeklärtem Grund waren die Männer aneinandergeraten.

Mit der Drohung "Ich stech dich ab" soll der angeklagte Kasache schließlich auf das Opfer losgegangen sein. Kurz darauf konnte ihm jedoch das Messer entrissen werden. Die Schwurgerichtskammer hat zunächst drei Verhandlungstage bis Ende Mai vorgesehen.

dpa

Lesen Sie auch:

Versuchte Tötung an Konstablerwache: Brüder (16 und 18) stechen auf Mann ein

Versuchte Tötung an Konstablerwache in Frankfurt: Zwei Brüder (16 und 18) attackieren einen Mann mit einem Messer.

Unwetter über Hessen: A4 teilweise gesperrt, Straßen unter Wasser

Starker Regen und heftige Gewitter sorgten für einen ungemütlichen Montagabend in Hessen. Im Main-Kinzig-Kreis war die Lage angespannt, die Feuerwehren im Dauereinsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare