+
Sperrmüll in der Römerstadt angezündet (Symbolbild)

Hoher Sachschaden

Sperrmüllbrand in Römerstadt greift um sich - Polizei sucht Zeugen

Ein Sperrmüllbrand greift um sich, Unbekannte hatten gezündelt - jetzt sucht die Polizei dringend Zeugen.

Frankfurt - In der Frankfurter Römerstadt haben Unbekannte Sperrmüll angezündet. Doch damit nicht genug. Das Feuer geriet außer Kontrolle und richtete starke Schäden an. 

Unbekannte zünden auf Sperrmüll abgestellte Küche an 

Das war geschehen: Am frühen Samstagmorgen des 27. April stand um kurz vor 6 Uhr plötzlich Sperrmüll in Brand. Unbekannte hatten eine als Sperrmüll abgestellte Küche auf einem Grundstück in der Straße "In der Römerstadt" angezündet. Das Feuer geriet außer Kontrolle und richtete einen erheblichen Schaden von mehreren 10.000 Euro an der angrenzenden Hausfassade an. Daraufhin alarmierten Anwohner die Feuerwehr, die das Feuer schnell löschen konnten.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei über onlinewache.polizei.hessen.de oder unter 069-755 51599 entgegen.

(red)

Lesen Sie auch:

Gruppe grölt Nazi-Parolen im Günthersburgpark - dabei bleibt es nicht

Eine Gruppe grölt in Frankfurt Nazi-Parolen und wird deshalb von der Polizei kontrolliert. Plötzlich kommt es ein paar Meter weiter zur Messerattacke.

Raub in Asia-Supermarkt in der Fahrgasse – Situation eskaliert

Unglaubliche Szenen in einem Asia-Supermarkt in der Frankfurter Fahrgasse: Zwei Jugendliche greifen Mitarbeiter an. Das Messer haben sie griffbereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare