Erfolgreiche Verfolgungsjagd: In der Innenstadt erkennt ein Polizist einen gesuchten Straftäter und radelt ihm in Zivil hinterher.
+
Erfolgreiche Verfolgungsjagd: In der Innenstadt erkennt ein Polizist einen gesuchten Straftäter und radelt ihm in Zivil hinterher. (Symbolbild)

Wilde Verfolgungsjagd

Polizist verfolgt gesuchten Straftäter auf dem Fahrrad quer durch die Stadt

  • Yasemin Kamisli
    VonYasemin Kamisli
    schließen

Eine kuriose Verfolgungsjagd in der Frankfurter Innenstadt: In seiner Freizeit erkennt ein Kriminalbeamter einen gesuchten Straftäter und radelt ihm hinterher.

Frankfurt – in seiner Freizeit macht ein Kriminalbeamter am Samstagnachmittag (14.08.2021) eine spannende Entdeckung: Gegen 17.50 Uhr erkannte er in der Frankfurter Innenstadt einen gesuchten Straftäter wieder. Wie die Polizei mitteilte, begab sich der Zivilpolizist mit seinem Fahrrad auf eine Verfolgungsjagd quer durch die Stadt.

Der 30-jährige Straftäter ist laut Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und sechs Monaten verurteilt worden.

Verfolgungsjagd in Frankfurt: Polizist radelt gesuchten Straftäter hinterher und nimmt ihn fest

Wie die Polizei berichtete, radelte der Zivilbeamte dem bis dato nicht gefassten Täter hinterher. Dieser sei in ein Auto gestiegen, woraufhin der Polizist Verstärkung gerufen haben soll. Eine Weile später traf im Bereich der Hochstraße bzw. Börsenstraße ein Streifenwagen ein, wo der Straftäter festgenommen wurde.

Mitte April 2019 soll der 30-jährige Mann zusammen mit einem 29-jährigen Komplize mit einer abgebrochenen Glasflasche einen 36-jährigen Mann schwer verletzt haben, teilte die Polizei mit. Der Mittäter konnte bereits Anfang August in Düsseldorf festgenommen werden und trat wegen versuchten Totschlages eine Haftstrafe von drei Jahren und sechs Monaten an.

In Frankfurt kam es im Rahmen einer Polizeikontrolle ebenfalls zu einer Verfolgungsjagd. Auch dort wurde ein Mann von der Polizei festgenommen. (Yasemin Kamisli).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion