+
Ein 15-Jähriger ist am Freitagabend in Frankfurt auf dem Weg nach Hause. Plötzlich wird er von hinten angegriffen. (Symbolfoto)

Angriff in Seckbach

Jugendlicher in Frankfurt zu Boden gestoßen und ausgeraubt

Ein 15-Jähriger ist in Frankfurt auf dem Weg nach Hause. Plötzlich wird er von hinten angegriffen.

  • Ein 15-Jähriger wird in Frankfurt ausgeraubt
  • Täter hat es auf teure Kopfhörer abgesehen
  • Polizei kann Täter stellen

Frankfurt - Ein 15 Jahre alter Jugendlicher war am Freitagabend (06.03.2020) gegen 19 Uhr auf dem Weg nach Hause auf der Melsunger Straße in Frankfurt-Seckbach unterwegs. Plötzlich wurde er von hinten angegriffen und bekam Schläge auf den Kopf, wie die Polizei Frankfurt mitteilt.

Raub in Frankfurt: Täter hatte es auf Kopfhörer abgesehen

Der Angreifer in Frankfurt forderte die Airpods, kabellose Kopfhörer der Marke Apple, die das Opfer bei sich hatte, sowie die dazugehörige Ladehülle und das Portmonee. Das 15 Jahre alte Opfer gab nach und überließ dem Angreifer das geforderte Raubgut. 

Doch damit nicht genug: Obwohl der Räuber seine Beute schon bekommen hatte, schlug er seinem Opfer erneut ins Gesicht und stieß es zu Boden. Daraufhin floh der Täter mit seiner Beute.

Raub in Frankfurt-Seckbach: Täter in Bus gefunden

Das Opfer alarmierte nach der Tat die Polizei in Frankfurt, die daraufhin eine Fahndung einleitete. Da der Täter eine auffällige Jacke in Gelb mit schwarzen Schulterbesätzen trug, konnten die Beamten ihn nach eigenen Angaben relativ zeitnah in einem Bus in Frankfurt entdecken und aufgreifen. 

Die Beamten nahmen den mutmaßlichen Täter fest und nahmen ihn mit zur Dienststelle in Frankfurt, wo er verhört wurde. Allerdings hatte der 21-Jährige das Diebesgut nicht mehr bei sich. Was mit den Kopfhörern, der Ladehülle und dem Portmonee des Opfers in der Zwischenzeit geschehen ist, darauf gab der 21-Jährige keine Antwort. Er stritt die Tat ab.

Raub in Frankfurt: Mutmaßlicher Täter auf freiem Fuß

Der mutmaßliche Täter wurde nach ersten Untersuchungen wieder auf freien Fuß gelassen, die Polizei Frankfurt hat Ermittlungen eingeleitet. Das 15 Jahre alte Opfer begab sich mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Ein ähnlicher Fall spielte sich in Frankfurt-Sachsenhausen ab: Im Februar 2020 fiel ein Tourist mehreren Räubern zum Opfer. Auch einen Juwelier in Frankfurt hat ein Räuber im Januar 2020 erwischt und ausgeraubt. In Frankfurt haben zwei maskierte Männer ein Wettbüro ausgeraubt und sind dann geflüchtet. Sie waren mit einem Messer bewaffnet. Die Polizei sucht nach Zeugen.

ial

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion