Europas erstes K-Pop-Festival: In Frankfurt kommen mit Monsta X und (G)I-DLE echte Stars auf die Bühne des „Deutsche Bank Parks“.
+
Europas erstes K-Pop-Festival: In Frankfurt kommen mit Monsta X (hier im Bild) und (G)I-DLE echte Stars auf die Bühne des „Deutsche Bank Parks“.

Kpop.Flex

Erstes K-Pop-Festival Europas in Frankfurt: Veranstalter verrät Acts

  • VonKim Hornickel
    schließen

Die K-Pop-Stars aus Asien kommen nach Frankfurt. Jetzt kündigt der Veranstalter erste Bands für Europas erstes Korea-Musikfestival an.

Frankfurt – Sie zeigen sich in ihren Musikvideos düster gekleidet und in Rapper-Pose mitten in der Wüste oder tanzen in Glitzerjacketts vor blitzenden Leuchtwänden. Das ist die koreanische Band Monsta X. Die sechs Boyband-Mitglieder werden beim ersten K-Pop-Konzert Europas auf der Bühne stehen. Das gab der Veranstalter des „Kpop.Flex“-Festivals jetzt bekannt, damit ist die Band eine der wenigen bereits angekündigten Gruppen.

Anders als die Liste der Musikerinnen und Musiker steht der Konzertplatz schon fest. Der „Deutsche Bank Park“ in Frankfurt soll sich im Mai 2022 in ein Fest der koreanischen Musik verwandeln. Dann reisen Musiker aus Asien an, um den in Europa noch wenig bekannten K-Pop (Korean Popular Music) auch in Europa zu zeigen.

K-Pop-Festival in Frankfurt: Koreanische Stars mischen Musikgenres auf

Die K-Pop-Musiker schöpfen für ihre Rhythmen aus Dance-Pop, Eurodance, Electro-Pop, EDM (elektronischer Tanzmusik), Jazz, Hip-Hop, Reggae und R ’n’ B – nicht selten mischen sich die Musikrichtungen in nur einem Song.

Auch die Girlband (G)I-DLE wird in Frankfurt dabei sein. Die fünf Koreanerinnen sehnen sich in ihren Musikvideos besonders nach der großen Liebe oder verteufeln unerwiderte Gefühle in ihren Liedern. Dazu stolzieren und tanzen sich die Musikerinnen, in bunte Kleider gehüllt, durch meist opulente Villen. Für ihre explosive Show wurde die Girlband bei den Seoul Music Awards 2021 in der Kategorie „Beste Performance“ ausgezeichnet.

Weitere Acts noch geheim: Frankfurter „Deutsche Bank Park“ soll zu Mega-K-Pop-Event werden

Wer außerdem auf der Bühne in Frankfurt stehen wird, will der Veranstalter bald bekannt geben. Geplant sind neben Monsta X und (G)I-DLE noch fünf weitere Bands oder Solo-Künstler. Mit dem K-Pop-Festival in Frankfurt drängt das südkoreanische Musikgeschäft weiter auf den europäischen Musikmarkt. In der Vergangenheit hatten bereits Einzelauftritte koreanischer Musikgruppen für Furore gesorgt. Medienberichten zufolge waren die 30.000 Karten für Konzerte der K-Pop-Band BTS (Bangtan Boys) innerhalb von nur neun Minuten nach Öffnung der Ticketshops ausverkauft. Der K-Pop-Hype ist kein neues Phänomen. Schon im Jahr 2018 brach BTS auf Youtube Rekorde.

Auch in Amerika erkämpfen sich K-Pop-Songs immer wieder Plätze in den Charts. Dabei geriet die K-Pop-Szene in den vergangenen Jahren immer wieder in die Kritik. Medien berichteten von strengem Drill und Knebelverträgen in der scheinbar so zwanglosen Glitzerwelt der K-Pop-Ikonen.

Ob die südkoreanischen Lieder auch in Deutschland in Zukunft in den Charts rangieren werden, könnte Europas erstes K-Pop-Konzert im „Deutsche Bank Park“ in Frankfurt entscheiden. Die passenden Accessoires für das richtige K-Pop-Gefühl gibt es aber in Frankfurt schon zuverlässig. In Frankfurt-Schwanheim ist der erste K-Pop-Laden der Stadt, und der bietet alles rund um die Stars aus Asien. (Kim Hornickel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare