1. Startseite
  2. Frankfurt

Versuchter Totschlag in Frankfurt: Mann geht mit Küchenbeil auf Ehefrau los

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

In Frankfurt greift ein Mann seine Ehefrau mit einem Küchenbeil an. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags.
In Frankfurt greift ein Mann seine Ehefrau mit einem Küchenbeil an. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags. (Symbolbild) © Jens Büttner/dpa

Ein Mann lauert in Frankfurt seiner Ehefrau auf. Die Polizei geht davon aus, dass er sie mit einem Küchenbeil erschlagen wollte.

Frankfurt – Ein mit zwei Küchenbeilen und einem Messer bewaffneter Mann ist am Donnerstag (20.01.2022) auf seine Ehefrau losgegangen. Nur das Eingreifen von Passanten konnte schlimmeres verhindern, wie die Polizei Frankfurt* berichtet. Die Kripo ermittelt wegen versuchten Totschlags.

Die Ehefrau war gegen 19.30 Uhr auf dem Heimweg am Frankfurter Rossmarkt, als ihr Mann mit den zwei Küchenbeilen bewaffnet auf sie zustürmte. Er hatte ihr zuvor aufgelauert, heißt es von der Polizei. Die 35-Jährige erkannte rechtzeitig die Gefahr und flüchtete in ein nahegelegenes Restaurant. Aufmerksame Passanten wendeten Schlimmeres ab, indem sie geistesgegenwärtig die Tür des Restaurants verschlossen.

Der 49-jährige Mann ließ aber nicht ab. Stattdessen richtete er seine Wut gegen die Glastür und schlug mit einem der Küchenbeile auf eine Scheibe ein. Erst die Festnahme der alarmierten Polizei konnte ihn davon abbringen.

Frankfurt: Versuchter Totschlag an Ehefrau – Polizei sucht Zeugen

Bei dem Vorfall wurde einer der beistehenden Passanten verletzt. Die Eingangstür des Restaurants ist komplett zerstört. Wieso der Mann auf die Frau losging, zwar zunächst ungeklärt. Der 49-Jährige kam in eine Haftzelle und soll am Freitag (21.01.2022) einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Mordkommission sieht in dem Angriff einen versuchten Totschlag. Für die weiteren Ermittlungen sucht die Polizei nach Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Frankfurt unter der Telefonnummer 069/755 51199 entgegen. (spr)

Am Hauptbahnhof Frankfurt* eskalierte wenige Tage zuvor ein Streit. Ein 66-Jähriger attackierte einen Mann mit einem Dönerspieß. *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion