Der Bunker am Marbachweg / Ecke Kaiser-Sigmund-Straße.
+
Der Kultur-Bunker am Marbachweg soll schließen. Etliche Musiker verlieren dadurch ihre Proberäume.

Brandschutzmängel

Kultur-Bunker soll schließen – Hunderte Musiker verlieren Proberäume

  • Vincent Büssow
    VonVincent Büssow
    schließen

In Frankfurt verlieren etliche Musiker ihre Proberäume in einem alten Kultur-Bunker. Eine Sonder-Regelung schafft aber Hoffnung.

Frankfurt – Rund 150 Proberäume stehen im Marbachweg vor dem Aus. In einem alten Bunker fanden etliche Musikschaffende aus Frankfurt einen Ort zum komponieren, aufnehmen und unterrichten. Jetzt hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima), in deren Besitz sich die Kultur-Stätte befindet, den Mietern den Vertrag gekündigt. Trotz schlechter Ausgangslage gibt es aber noch Hoffnung für den Musik-Bunker.

Die Entscheidung der Bima wird heftig kritisiert. So kommentierte ein Sprecher der Linken-Fraktion im Römer den Verkauf des Musik-Bunkers Marbachweg* als völlig daneben: „Die Bima hat eine soziale Verantwortung, und darf das Allgemeinwohl nicht einfach außer Acht lassen“, sagte er gegenüber fr.de. Die Behörde selbst begründete die Kündigung mit wirtschaftlichen Aspekten. Demnach bestehen erhebliche Brandschutzmängel in dem Bunker in Frankfurt, wobei es sich nicht lohnen würde, diese zu Beseitigen.

Kultur in Frankfurt: Musik Bunker könnte gerettet werden

Es ist noch nicht klar, was als Nächstes mit dem Kultur-Bunker passieren wird. Eine Möglichkeit ist aber, dass die Bima die Immobilie zum Verkauf anbietet. In diesem Fall hätte die Stadt Frankfurt als Erstes die Option, den Bunker zu erwerben, bevor dieser öffentlich angeboten wird. Viele hoffen darauf, dass es dazu kommt, und der Bunker wieder zum Zentrum für Musik werden kann. So sagte die Musikerin Ann DOKA gegenüber hessenschau.de: „Es wäre wünschenswert, wenn die Politik mehr Proberäume schafft, um die Kultur zu fördern. Gerade jetzt nach Corona.“

Erst vor Kurzem wurde ein weiterer Bunker in Frankfurt zum Musik-Zentrum umgebaut, nachdem die Stadt diesen von der Bima gekauft hatte. Auch den beliebten Frankfurter Clubs Elfer und Zoom sind kürzlich die Mietverträge gekündigt worden. (vbu) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare