Ein 42-jähriger Mann und ein 14-jähriges Mädchen werden in Frankfurt überfallen (Symbolbild).
+
Ein 42-jähriger Mann und ein 14-jähriges Mädchen werden in Frankfurt überfallen. (Symbolbild)

Untermainkai

Seltsames Paar wird am Main überfallen – Polizei fahndet nach Tätern

  • Lukas Reus
    vonLukas Reus
    schließen

Ein Mädchen (14) sitzt mit einem 42-jährigen Mann am Main in Frankfurt auf einer Bank. Dann werden sie überfallen.

  • Junges Mädchen (14) und 42-jähriger Mann sind abends in Frankfurt unterwegs
  • Beide sitzen in der Nähe vom Main auf einer Parkbank
  • Plötzlich werden sie von zwei Männern überfallen

Update vom Montag, 10. Februar, 12.13 Uhr: Nach dem Überfall auf eine 14-Jährige und einen 42-jährigen Mann am Main teilte die Polizei auf Nachfrage mit, dass beide rein zufällig Opfer des Raubes wurden. Ein Zusammenhang mit dem Altersunterschied zwischen den beiden bestand nicht, verwandt seien der Mann und das Mädchen nach ersten Erkenntnissen ebenfalls nicht gewesen. 

Warum die beiden zusammen spätabends am Mainufer unterwegs waren, konnte die Polizei Frankfurt am Montag nicht mitteilen. „Das spielt für den Sachverhalt keine Rolle“, erklärte die Polizeisprecherin. Daher werde in dieser Hinsicht nicht ermittelt.

Erstmeldung vom Sonntag, 09.02.2020, 10.27 Uhr: Frankfurt - Am Freitag sind gegen 21.30 Uhr ein 14-jähriges Mädchen und ein 42-jähriger Mann am Untermainkai in Frankfurt überfallen worden, wie die Polizei in einer Mitteilung berichtet.  Beide saßen zusammen am Tiefkai auf einer Parkbank. Plötzlich näherten sich zwei junge Männer und forderten mit einem Messer in der Hand Geld von den beiden.

Frankfurt: Überfall auf Mädchen (14) und Mann (42)

Die beiden Männer attackierten den Mann daraufhin noch mit einem Pfefferspray und raubten ihm sein Portemonnaie, das an seinem Gürtel befestigt war. Dann kam es angeblich zu einem kurzen Kampf. Danach ergriffen die beiden Männer samt Beute die Flucht. 

Der 42-jährige Mann erlitt durch das Gerangel leichte Schnittverletzungen. Er wurde daraufhin in ein Krankenhaus gebracht und behandelt. Das Mädchen nahm die Polizei mit zur Wache und übergab sie wenig später ihrer Mutter. Warum ein minderjähriges Mädchen spät abends noch mit einem wesentlich älteren, offenbar nicht verwandten Mann alleine am Main war, ist bisher unklar. Die Polizei war am Sonntag (09.02.2020) für unsere Redaktion nicht erreichbar.

Frankfurt: Überfall auf Mädchen (14) und Mann (42) - So sollen die Täter aussehen

Die Polizei Frankfurt fahndete daraufhin nach den Tätern. Doch bis zuletzt fehlte jede Spur von den Tätern. Sie werden von dem Mädchen und dem Mann als etwa 18 Jahre alt und um die 1,80 Meter groß beschrieben. Einer der beiden hatte längere schwarze Haare, die er zum Zopf gebunden hatte, und trug des Weiteren eine Basecap und eine dunkle Jacke. Der andere Täter hatte dunkle, kurze schwarze Haare und trug helle Kleidung und eine Jeans.

In der Innenstadt in Frankfurt in der Nähe der Zeil hat ein Räuber-Trio gleich zweimal zugeschlagen. Dabei forderten sie jeweils Bargeld von ihren Opfern.

Zu einem weiteren Überfall kam es ebenfalls in Frankfurt am Main: Drei Männer haben einen 24-Jährigen in Frankfurt niedergeschlagen und in den Main geworfen. Die Staatsanwältin findet nun klare Worte für die Tat.

Bereits am Freitag vor der Tat kam es zu einem Überfall auf einen Juwelier in der Hasengasse in Frankfurt. Die Inhaberin des Geschäfts setzte sich gegen den Täter zur Wehr.

Überfall in Frankfurt*: Ein Tourist aus Holland wird von einer Männergruppe mit Messern ausgeraubt. Die Polizei hat nach dem Raub eine Täterbeschreibung veröffentlicht.

Überfall in Frankfurt*: Unbekannte Kriminelle überfallen am helllichten Tag einen Paketboten. Die Polizei hat einen Verdacht und vermutet, hinter dem Kriminalfall steckt ein fieser Plan.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion