1. Startseite
  2. Frankfurt

Verbot für den Autoverkehr: Mainkai in Frankfurt wird nachts gesperrt

Erstellt:

Von: Florian Leclerc

Kommentare

Am 1. Januar 2022 war der Mainkai für den Kfz-Verkehr gesperrt - manche nutzten die Straße für einen Sonntagsspaziergang.
Am 1. Januar 2022 war der Mainkai in Frankfurt für den Kfz-Verkehr gesperrt – manche nutzten die Straße für einen Sonntagsspaziergang. © Monika Müller

Die Koalition im Frankfurter Römer will den Mainkai 2022 in der Nacht für Autos sperren. Für Umleitungen und die Gestaltung sind Konzepte geplant.

Frankfurt – Die Koalition im Römer will die nördliche Mainuferstraße nachts für den Auto-Verkehr sperren. Das geht aus einem aktuellen Antrag von Grünen, SPD, FDP und Volt im Römer hervor. Noch in diesem Jahr soll der Mainkai zwischen Alter Brücke und Untermainbrücke von 19 Uhr bis 6 Uhr für motorisierte Fahrzeuge gesperrt werden.

Der Antrag der Koalition geht über den Koalitionsvertrag hinaus. Dort war zunächst nur von einer nächtlichen Sperrung an den Wochenenden und den Feiertagen* die Rede. Allerdings hätte sie dem Vertrag zufolge schon im vergangenen Jahr umgesetzt werden sollen. „Wir sind spät dran, das schmerzt uns am meisten“, sagte Katharina Knacker (Grüne) am Montagabend im Verkehrsausschuss. Der Autoverkehr sei im Herzen von Frankfurt nicht mehr erwünscht. Frank Nagel (CDU) verwies auf den Vorschlag seiner Fraktion zur Umgestaltung der Straße mit einer Reduzierung der Fahrbahnen und einer Gestaltung zum Main hin. „Wir wollen eine diskriminierungsfreie Mobilität“, sagte er. „Vor einer Sperrung brauchen wir Verkehrsdaten zur verlässlichen Planung“, forderte Nils Kößler (CDU). Manfred Zieran (Ökolinx) und Daniela Mehler-Würzbach (Linke) schlossen sich der Forderung nach einer autofreien Innenstadt an. „Wir haben uns als Erste um die Sperrung des Mainkais bemüht“, hob Kristina Luxen (SPD) hervor. „Es wird für die Menschen zuträglicher“, kündigte Martin Huber (Volt) an.

Frankfurt: Mainkai soll in den Sommerferien komplett gesperrt werden

In den Sommerferien soll der Mainkai sechs Wochen lang komplett für Kraftfahrzeuge gesperrt werden - auch tagsüber. Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern wollen Verkehrs- und Planungsdezernat ein Freiraum- und Gestaltungskonzept erarbeiten, sagte Verkehrsdezernent Stefan Majer (Grüne). Die Sperrung werde wissenschaftlich begleitet, die Verkehrsverlagerung analysiert. Darüber hinaus sei ein Umleitungskonzept geplant. Für Veranstaltungen soll der Mainkai auch zu anderen Zeiten gesperrt werden können. Das betrifft unter anderem das Mainfest, den Ironman und den Marathon. Der Magistrat soll prüfen, ob der Flohmarkt alle zwei Wochen auf dem Römerberg und dem Mainkai oder auf der Fahrgasse und dem Mainkai stattfinden kann.

Der Mainkai war bereits von Sommer 2019 bis Sommer 2020 für den Kfz-Verkehr gesperrt. Nach dem Ende des Verkehrsversuchs fand sich in der damaligen Koalition aus CDU, SPD und Grünen keine Mehrheit für die Fortsetzung der Sperrung.

Der Antrag der neuen Koalition wurde mehrheitlich angenommen. CDU, AfD, BFF-BIG stimmten dagegen. So wie jetzt soll künftig Tempo 40 auf der Straße gelten. (Florian Leclerc) *fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Zuletzt hatte es unter den Koalitionspartnern in Frankfurt kontroverse Diskussionen um die Sperrung des Mainkai gegeben.

Auch interessant

Kommentare