Die Mitarbeiter der Kita 35 in Frankfurt wurden von einem benachbarten Mann derart massiv beleidigt, dass sie die Polizei riefen.
+
Die Mitarbeiter der Kita 35 in Frankfurt wurden von einem benachbarten Mann derart massiv beleidigt, dass sie die Polizei riefen.

Kita Frankfurt

Mann beleidigt Kita-Mitarbeiter massiv – dann kommt das Überfallkommando

Weil ein Mann in Frankfurt Kita-Mitarbeiter wüst beleidigt, kommt die Polizei. Er verschanzt sich. Die Polizei findet einen möglichen Grund für sein Verhalten.

  • Nachbar beleidigt Kita-Mitarbeiter in Frankfurt
  • Polizei wird zur Kita gerufen, aber der Mann verschanzt sich in seiner Wohnung
  • Ein Überfallkommando öffnet die Tür mit Gewalt 

Frankfurt - Am Montag (06.01.2020) gegen 12 Uhr wurde die Polizei Frankfurt zur Kita 35 in Bornheim gerufen. Ein Nachbar hatte die Kita-Mitarbeiter in der Straße An den Röthen massiv beleidigt. Aufgrund des auffälligen Verhaltens des Kita-Nachbarn öffnete die Polizei seine Wohnung. Dort fand sie acht Cannabis-Pflanzen. Der 69-jährige Mann kam in ein psychiatrisches Krankenhaus.

Frankfurt: Kita-Mitarbeiter wüst beleidigt – Polizei wird gerufen

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall wie folgt: Weil sie massiv beleidigt wurden, riefen Kita-Mitarbeiter in Frankfurt-Bornheim am Montagmittag die Polizei. Während des normalen Kita-Betriebs rief ein Mann von seinem benachbarten Balkon immer wieder massive Beleidigungen und machte beleidigende Gesten.

Der Polizei fielen am Balkon des 69-jährigen Mannes spiegelverkehrte Hakenkreuze und andere verfassungsfeindliche Symbole auf. Diese waren an den Balkon gesprüht worden. Obwohl die Beamten an der Wohnungstür des Mannes klingelten und klopften, öffnete der Mann nicht die Tür.

Überfallkommando in Frankfurt: Polizei öffnet Wohnung des Kita-Nachbarn

Die Situation war unübersichtlich, so die Polizei Frankfurt. Der Mann machte weiter wirre und aggressive Äußerungen aus seiner Wohnung heraus und ließ die Beamten nicht hinein. Deswegen sahen diese sich gezwungen, ein Überfallkommando zu rufen. 

Bei einem Überfallkommando handelt es sich um ein Team, das beispielsweise speziell bei der Festnahme gefährlicher Personen oder bei großen Schlägereien hinzugerufen wird. Auch ist immer mindestens ein Polizeihund dabei.

Das Überfallkommando öffnete die Tür des Kita-Nachbarn mit einem hydraulischen Spreizer. Der 69-jährige Mann hatte laut Polizei versucht, mit Möbeln die Wohnungstür zu verbarrikadieren. In der Wohnung des Mannes in Frankfurt fanden die Beamten auch einen möglichen Grund dafür.

Frankfurt: Kita-Nachbar baute Cannabis in seiner Wohnung an

Die Polizei fand in der Wohnung des Kita-Nachbarn acht Cannabis-Pflanzen. Weil der Mann weiterhin wirre und beleidigende Äußerungen von sich gab, wurde er laut Polizei Frankfurt in ein psychiatrisches Krankenhaus gebracht.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, dem illegalen Anbau von Betäubungsmitteln, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung und Sachbeschädigung eingeleitet.

Üble Drohungen mussten sich auch Kita-Mitarbeiter in Leipzig anhören. Und das wegen einer Änderung auf der Speisekarte.

In einem Bus in Frankfurt eskaliert ein Streit mit einer Männergruppe. Am Ende muss ein Opfer schwer verletzt ins Krankenhaus. Gegen einen 18-Jährigen ermittelt die Polizei wegen Verdachts des versuchten Totschlags.

slo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare