Erheblicher Sachschaden an acht Autos und der Einfahrt eines Hotels sind das Ergebnis einer Unfallfahrt am Samstag in Frankfurt. (Symbolbild)
+
Erheblicher Sachschaden an acht Autos und der Einfahrt eines Hotels sind das Ergebnis einer Unfallfahrt am Samstag in Frankfurt. (Symbolbild)

Polizei

Unfallserie in Frankfurt: Mann demoliert acht Autos bei mutmaßlicher Drogenfahrt

  • vonSebastian Richter
    schließen

Ein Mann aus Frankfurt beschädigt bei einer einzigen Fahrt acht andere Autos. Nur 15 Minuten war er unterwegs.

Frankfurt – Die Fahrt eines 45-Jährigen endet in Frankfurt-Bockenheim mit einem großen Sachschaden. Insgesamt acht andere Autos rammte der Mann aus Frankfurt bei seiner Fahrt, zudem beschädigte er ein Tor und eine Hauswand. Die Polizei prüft, ob der Mann unter Drogeneinfluss stand.

Am Pfingstsamstag (22.05.2021) gegen 10 Uhr war der 45-Jährige im Frankfurter Stadtteil Bockenheim unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Zunächst touchierte er einen Mini in der Ohmstraße, anschließend ging es weiter in die Franklinstraße. Dort kam er von der Fahrbahn ab und schob gleich drei Autos aufeinander, bevor er zwei weitere Fahrzeuge streifte.

Unfallserie in Frankfurt: 45-jähriger verursacht in 15 Minuten gewaltigen Sachschaden

In einer Einfahrt eines Hotels wollte der Mann offensichtlich wenden, erwischte bei dem Manöver aber das elektrische Schiebetor des Hotels, riss es aus dem Beton und rammte zu guter letzt noch die Hauswand. Die schadensträchtige Fahrt durch Frankfurt ging weiter über die Solmsstraße in Richtung Galvanistraße, wo er seinen BMW in den Gegenverkehr lenkte und hier einen SUV rammte, der gerade einparkte.

Von dort aus rollte das Fahrzeug noch bis in die Franklinstraße, wo es aufgrund der schweren Schäden den Geist aufgab. Nur 15 Minuten dauerte die Spritztour. Die Polizei nahm den Fahrer fest und stellte sowohl den Führerschein als auch das Fahrzeug des 45-Jährigen sicher. Durch eine Blutprobe soll jetzt geklärt werden, ob der Fahrer unter dem Einfluss berauschender Mittel gestanden hat. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei im „oberen fünfstelligen Bereich“.

Bei einem Unfall im Frankfurter Gallusviertel wurde im Mai der Fahrer eines Motorrollers schwer verletzt. Zudem entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden. (spr)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion