1. Startseite
  2. Frankfurt

Mann mit Stichverletzung in Krankenhaus eingeliefert – Hintergründe unklar

Erstellt:

Von: Lucas Maier

Kommentare

Ein Rettungswagen im Einsatz (Symbolbild)
Rettungseinsatz in Frankfurt: Ein Mann mit einer Stichverletzung konnte außer Lebensgefahr gebracht werden, jetzt laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. (Symbolbild) © Marcel Kusch/dpa

Ein Mann wird in Frankfurt mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Jetzt hofft die Polizei auf Zeugen.

Frankfurt – Mit einer lebensbedrohlichen Stichverletzung wird ein Mann in Frankfurt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Hintergründe sind bisher unklar, wie die Polizei mitteilt.

Am frühen Morgen des Samstags (05.02.2022), gegen 03.30 Uhr, wurden Passanten in der Allerheiligenstraße in Frankfurt den 31-jährigen Mann aufmerksam. Er war betrunken und hatte blutige Kleidung an. Die Passanten verständigten daraufhin den Notruf.

Frankfurt: Mann erleidet Stichverletzungen - Frankfurter Polizei sucht Zeugen

Der junge Mann wurde in ein Krankenhaus in Frankfurt gebracht. Er wies eine Stichverletzung im Oberkörper auf. Durch eine dortige Behandlung konnte er außer Lebensgefahr gebracht werden, so die Polizei.

Alle News zu Frankfurt direkt in Ihr Mail-Postfach.

Der Verletzte war laut Polizei von der Zeil in Frankfurt aus in die Allerheiligenstraße unterwegs. Wo er sich die Verletzung zugezogen hatte, ist noch unklar. Deshalb bittet die Polizei Frankfurt um Mithilfe aus der Bevölkerung. Zeugen, die in der Innenstadt einen Streit beobachtet haben oder Angaben zu einem genaueren Tatort und einem oder mehreren Tätern machen können, können sich unter Rufnummer 069/755-53111 melden. (Lucas Maier)

Zuletzt eskalierte ein Streit zweier Gruppen in Frankfurt völlig, ein Mann wurde mit einem Messer attackiert.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion