Polizeieinsatz

Frankfurt: Mann verfolgt Ex-Partnerin mit Machete 

Mit einer Machete steht ein Mann in Frankfurt vor der Tür seiner Ex-Partnerin (Symbolbild).

In Frankfurt dreht ein Mann durch: Mit einer Machete in der Hand klingelt er an einer Wohnungstür in Praunheim. Es ist die seiner Ex-Partnerin.

Frankfurt - Furchtbare Momente für eine Frau aus Frankfurt und ihre Kinder - sie wurde von ihrem ehemaligen Partner mit einer Machete bedroht und verfolgt. Von dem Vorfall berichtet das Polizeipräsidium Frankfurt in einer Pressemitteilung.

Demnach habe der Mann am Mittwoch (29.01.2020) gegen 14 Uhr an der Wohnungstür der 31 Jahre alten Frau in der Bernadottestraße in Praunheim geklingelt. 

Frankfurt: Frau von Ex-Mann in Praunheim mit Machete verfolgt

Seine von ihm getrennt lebende Ex-Partnerin öffnet, woraufhin er unvermittelt auf sie eingeschlagen habe. Außerdem bedrohte der 35 Jahre alte Mann die Frau mit einer Machete. 

Werbung
Werbung

Ihr gelang es laut Polizei Frankfurt daraufhin, vor ihm aus der Wohnung zu flüchten und auf die Straße zu laufen. Ihre Kinder, die ebenfalls zu Hause waren, retteten sich zu einer Nachbarin. 

Frankfurt: Frau flieht in Praunheim vor Ex mit Machete

Die Frau rannte in Richtung Oberfeldstraße, immer noch verfolgt von ihrem Ex-Partner. Laut einem Sprecher der Polizei Frankfurt habe die Frau laut um Hilfe gerufen, woraufhin sie Anwohner in eine Wohnung in der Straße ließen. Von dort aus konnte die Frau die Polizei verständigen.

Frankfurt: Polizei nimmt Mann in Praunheim fest - er verfolgte seine Ex mit einer Machete

Diese rückte daraufhin an und nahm den 35-Jährigen in der Wohnung seiner Ex-Partnerin fest. Der Mann hatte ein Pfefferspray dabei, auch die Machete fanden Polizeibeamte in einem Schrank in der Wohnung.

Nach der Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder entlassen. Die Ermittlungen zur Sache dauern weiter an. 

agr

Ein gefährlicher Scherz mit Softair-Waffe: Mit einer täuschend echt aussehenden Waffe und Allahu-Akbar-Rufen hat ein junger Mann vor kurzem einen Anti-Terror-Einsatz in Praunheim ausgelöst. Jetzt warnt die Polizei vor dem Schabernak mit Anscheinswaffen. Nach einem Kellerbrand in Frankfurt geht die Polizei von Brandstiftung aus. Glücklicherweise reagierten die Zeugen richtig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Frankfurt am Main
Kommentare zu diesem Artikel