+
In Frankfurt kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu einer mysteriösen Serie an Autodiebstählen und -bränden. (Symbolbid)

Später brennend aufgefunden

Mysteriöse Serie an Autodiebstählen beschäftigt Polizei in Frankfurt

  • schließen

Eine Reihe von Autodiebstählen beschäftigt derzeit die Polizei in Frankfurt. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, will einen Zusammenhang nicht ausschließen. 

  • Mysteriöse Serie an Autodiebstählen und -bränden in Frankfurt
  • Vier ältere Autos entwendet
  • Polizei ermittelt in alle Richtungen, will Zusammenhang aber nicht ausschließen

Frankfurt - In Frankfurt ist es in der Nacht von Mittwoch (22.04.2020) auf Donnerstag (23.04.2020) zu einer mysteriösen Serie an Autodiebstählen und -bränden gekommen. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, will einen Zusammenhang aber nicht ausschließen, wie ein Pressesprecher der Polizei sagt. 

Gegen 2.45 Uhr am Donnerstag (23.04.2020) wurde in Frankfurt am Freizeitpark Kalbach in der Talstraße ein brennender Mercedes E220 gefunden. Wie sich schnell herausstellte, war das Fahrzeug erst wenige Stunden zuvor im Ben-Gurion-Ring in Frankfurt gestohlen worden. Gegen 5.20 Uhr fiel in der Straße Im Storchenhain im Frankfurter Stadtteil Bonames ein brennender Opel Omega auf. Dieses Fahrzeug wurde zuvor in Nieder-Eschbach gestohlen.

Kuriose Reihe an Autodiebstählen in Frankfurt: Insassen werfen Gegenstände auf die Autobahn A5

Doch damit nicht genug: Gegen 7 Uhr am Donnerstagmorgen wurde dann Am Römerhof in Frankfurt-Bockenheim ein weiteres brennendes Fahrzeug entdeckt. Dabei handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen Audi A80. Der oder die Insassen des Wagens waren zuvor mit dem Audi A80 gegen ein geparktes Auto gefahren und geflüchtet. Laut den Beamten soll das Auto mit vier Personen besetzt gewesen sein. Wie sich herausstellte, wurde der Audi zuvor im Unteren Kalbacher Weg gestohlen.

Die Insassen des Audi A80 flüchteten nach Zeugenaussagen mit einem VW Golf, der zuvor in der Praunheimer Landstraße als gestohlen gemeldet worden war. Dieser Golf fiel dann gegen 7.05 Uhr am Nordwestkreuz Frankfurt auf der A5 auf, weil die Insassen des Fahrzeugs Gegenstände aus dem Auto auf die Fahrbahn warfen.

Polizei ermittelt in alle Richtungen: Kuriose Reihe an Autodiebstählen in Frankfurt

Gegen 8.25 Uhr wurde der Golf dann leer – aber nicht brennend – am Niddapark in Frankfurt-Hausen aufgefunden. Bei allen Autos, die in dieser Nacht gestohlen wurden, handelt es sich ausschließlich um ältere Modelle. Der Mercedes ist Baujahr 1992, der Opel Baujahr 1991, der Audi Baujahr 1985 und der VW Baujahr 1991. Ob die Diebstähle und Brände miteinander in Verbindung stehen, ist derzeit noch unklar. Die Polizei ermittelt aber nach eigenen Angaben auch in diese Richtung. 

Zeugen, die in diesen Fällen sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 069-75551599 zu melden. 

msb

In Wiesbaden sind vor kurzem 31 Autos ausgebrannt – darunter auch einige hochwertige Wagen. Der Schaden geht in die Millionenhöhe. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion