So soll das neue Hochhaus im Frankfurter Bankenviertel aussehen. Im Zuge der Bauarbeiten wird die Neue Mainzer Straße für drei Wochen voll gesperrt.
+
So soll das neue Hochhaus im Frankfurter Bankenviertel aussehen. Im Zuge der Bauarbeiten wird die Neue Mainzer Straße für drei Wochen voll gesperrt.

Frankfurt-Innenstadt

Hochhaus-Baustelle in Frankfurt sorgt für Behinderungen: Neue Mainzer Straße voll gesperrt

  • Isabel Wetzel
    VonIsabel Wetzel
    schließen

Autofahrer müssen sich in den nächsten Wochen auf Einschränkungen und Stau in der Innenstadt von Frankfurt einstellen. Die Neue Mainzer Straße wird voll gesperrt.

Frankfurt ‒ Die Skyline in Frankfurt wächst weiter. Am Knick der Neuen Mainzer Straße in der Innenstadt entsteht aktuell ein neues Bürohochhaus: der „Central Business Tower“. Vor mehr als 20 Jahren gab es bereits die ersten Pläne für den neuen Wolkenkratzer. Im Sommer 2018 kaufte die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) dann das Grundstück und begann mit der Realisierung des Turmes, der bald 205 Meter in die Höhe ragen soll.

Jetzt bekommen die Frankfurter diese Baustelle erstmals richtig zu spüren. Die Neue Mainzer Straße wird vom 10. Januar bis zum 30. Januar voll gesperrt. Betroffen ist der Abschnitt zwischen Taunustor und Junghofstraße. Das kündigten das Straßenverkehrsamt der Stadt Frankfurt, die Helaba und die Netzdienste RheinMain am Donnerstag (06.01.2022) in einer gemeinsamen Pressemitteilung an.

Der Verkehr wird für die Zeit der Bauarbeiten über Taunustor, Taunusanlage und Junghofstraße umgeleitet.

Neues Hochhaus: Verkehr wird an der Baustelle in Frankfurt umgeleitet

Derzeit läuft auf der Baustelle an der Neuen Mainzer Straße in Frankfurt der Rückbau von bestehenden Gebäuden. In diesem Zusammenhang sind die Gehwege rund um das Gelände bereits seit November 2021 gesperrt. Der Straßenverkehr ist jetzt erstmals betroffen. Um die denkmalgeschützte Fassade des Geländes zu erhalten und während der folgenden Bauarbeiten zu schützen, soll eine Stahlkonstruktion errichtet werden. Voraussetzung dafür ist, dass eine Trinkwasserleitung, die am Gebäude entlang läuft, in die Straßenmitte verlegt wird. Für diese Arbeiten benötigen die Netzdienste Rhein-Main die dreiwöchige Vollsperrung der Straße.

Für den Verkehr in Frankfurt wird eine Umleitung über die Straßen Taunustor, Taunusanlage und Junghofstraße eingerichtet.

Keine Nachrichten mehr verpassen

Mit dem FNP-Newsletter bekommen Sie alle News aus Frankfurt direkt in Ihr Postfach.

Neues Hochhaus für die Frankfurter Skyline: Turm soll bis 2028 fertig werden

Der neue Wolkenkratzer im Frankfurter Bankenviertel soll ab 2028 unter anderem hochwertige Büronutzungen, das Museum der Weltkulturen der Stadt Frankfurt und verschiedenste Gastronomie vereinen. Entsprechende Pläne hatten Helaba und Stadt im Mai 2020 bekannt gemacht. (iwe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare