+
In Frankfurt-Nied ist bei einem Brand in einem Wohnhaus ein toter Mensch gefunden worden. 

Polizei ermittelt 

Wohnhausbrand in Nied: Feuerwehr findet Toten im Treppenhaus 

  • schließen

Die Feuerwehr hat in Frankfurt-Nied bei einem Brand einen traurigen Fund gemacht. Die Polizei ermittelt. 

Frankfurt - Bei einem Feuer in Frankfurt-Nied haben die Feuerwehrleute eine traurige Entdeckung gemacht. Nachdem sie den Brand in einer Wohnung unter Kontrolle hatten, entdeckten sie am Donnerstagnachmittag eine männliche Leiche. Die Retter konnten nichts mehr für ihn tun. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Frankfurt waren während des Löschens auf den leblosen Körper gestoßen.

Sofort eingeleitete Wiederbelebungsversuche von Notarzt und Rettungsdienst blieben laut der Mitteilung der Feuerwehr jedoch ohne Erfolg. Bei dem Verstorbenen handelte es sich um einen 32-jährigen Bewohner der Wohnung. Zwei weitere Personen, unter anderem der Bruder des Verstorbenen, unterstützten die Rettungskräfte. Diese erlitten durch den Brand Rauchvergiftungen. In einer Pressmitteilung schildern die Brandschützer die Vorgänge vor Ort. 

Frankfurt: Toter Mensch während Brand gefunden  

Laut der Mitteilung fanden die um kurz nach 15 Uhr alarmierten Kräfte der Feuerwehr Frankfurt den Wohnungsbrand in der Straße "Alter Schulpfad" vor. 

Brand in Frankfurt: Feuerwehr findet tote Person  

Die mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Einsatzkräfte der Feuerwehr* konnten das Feuer demnach im 1. Obergeschoss des zweigeschossigen Wohnhauses schnell löschen. Die Brandwohnung wurde anschließend mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. 

Da die Verletzten infolge der Ereignisse einen Schock erlitten, wurde nach dem  Brand* die Notfallseelsorge zur Einsatzstelle alarmiert, welche die Betroffenen betreute.

Polizei ermittelt nach Brand in Frankfurt 

Der Sachschaden wird derzeit von den Beamten auf rund 50.000 Euro geschätzt. Gegen 16:30 Uhr war der Einsatz beendet. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Über die genaue Brand- und Todesursache können die Beamten noch keine Angaben machen. Weitere Informationen sollen folgen.

Brände in Hessen: Feuerwehr im Einsatz

Immer wieder wüten Feuer in der Region. Vor wenigen Tagen brannte ein Gebäude in der Innenstadt von Offenbach. Explodierende Gasflaschen sorgen für lauten Knall. Die Löscharbeiten dauern mehrere Stunden. Im mittelhessischen Kirchhain wurde bei einem Brand eine Frau und zwei kleine Kinder verletzt. Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Usingen musste die freiwillige Feuerwehr sämtliche Rettungskräfte einsetzen.

Die Freiwillige Feuerwehr im hessischen Ginsheim-Gustavsburg hat zu wenig Einsatzkräfte. Eine mögliche Lösung ist ein Zwangsdienst für die Bürger. In Frankfurt Seckbach werden gleich mehrere Dinge angezündet. In der Nähe der Brände fällt ein Mann den Beamten besonders auf. 

Auf einem Reiterhof in Büttelborn kam es Freitagnacht zu einem Streit zwischen zwei Männern. Jetzt ist einer von ihnen tot. Die Hintergründe sind noch unklar.
 (red) 

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare