+
Karambolage in Frankfurt-Niederrad: Ein Auto verliert seinen Anhänger. Eine Frau kann mit ihrem Rad nicht mehr ausweichen. 

Unfall in Niederrad

Anhänger löst sich von Opel und kracht in Radfahrerin – Frau wird schwer verletzt

Ein Auto verliert auf der Goldsteinstraße in Frankfurt-Niederrad seinen Anhänger. Eine 58-Jährige  kann mit ihrem Rad nicht mehr ausweichen. 

Frankfurt – Im Frankfurter Stadtteil Niederrad ist am Samstag (09.11.2019) eine Frau schwer verletzt worden, als sich ein Anhänger von einem vorausfahrenden Auto löste und in ihr Fahrrad krachte. Das berichtete die Polizei Frankfurt am Tag nach dem Unfall, bei dem außerdem mehrere auf der Straße geparkte Fahrzeuge beschädigt wurden. 

Was war passiert? Laut Polizeibericht fuhr gegen 15 Uhr ein 30-Jähriger mit seinem Opel die Goldsteinstraße in in Richtung Lyoner Straße entlang. An seinem Auto hatte er einen Anhänger. Der Mann war nach Angaben der Polizei Frankfurt auf der Durchreise. 

Unfall in Frankfurt-Niederrad: Anhänger erwischt Radfahrerin

Kurz vor der Kreuzung Hahnstraße löste sich der Anhänger den Ermittlern aus Frankfurt zufolge "unvermittelt" vom Auto. Er rollte daraufhin unkontrolliert die Straße entlang und geriet dabei in den Weg einer 58-Jährigen, die mit ihrem Rad nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte. 

Der Anhänger prallte in die Frau, die vom Fahrrad stürzte. Beim Zusammenstoß und dem anschließenden Sturz zog sie sich nach Angaben der Polizei schwere Verletzungen zu. 

Frankfurt: Mehrere Autos in Niederrad bei Unfall mit Anhänger beschädigt

Der Anhänger setzte seine Karambolage-Fahrt durch danach fort. Er krachte noch in drei geparkte Autos, bevor er zum Stehen kam,  und verursachte dabei ersten Schätzungen zufolge mehrere tausend Euro Sachschaden. 

Die Goldsteinstraße in Frankfurt-Niederrad musste wegen des Unfalls zeitweise gesperrt werden. Die Polizei stellte den Anhänger sicher. Warum er sich vom Opel des 30-Jährigen gelöst hatte, ist bislang unklar. Die Unfallermittler des Polizeipräsidiums Frankfurt haben sich des Falls angenommen. 

(ag)

In Frankfurt kommt es immer wieder zu Verkehrsunfällen, bei denen Fahrradfahrer zu Schaden kommen. Für viel Aufsehen sorgte zuletzt ein Fall, bei dem ein Audi-Fahrer in der Innenstadt über eine rote Ampel donnerte und dabei einen 57 Jahre alten Radfahrer überfuhr. Der Mann erlag seinen Verletzungen. Mehrere Zeugen hatten den tödlichen Unfall beobachtet. In Bornheim wurde eine 9-jährige Radfahrerin von einem BMW-Fahrer (77) angefahren worden. Doch der Fahrer bestreitet, einen Fehler gemacht zu haben.

Frankfurt: Schüsse vor Ikea - Neuigkeiten zum ausgebrannten Fahrzeug

Zu einem Überfall kam es vor der Ikea-Filiale in Frankfurt. Dort wurde ein Geldbote angeschossen. Der Täter ist weiter auf der Flucht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare