1. Startseite
  2. Frankfurt

Streit in Frankfurt eskaliert: Zwei Personen mit Messer verletzt

Erstellt:

Von: Vincent Büssow

Kommentare

In Frankfurt eskaliert ein Streit zwischen drei Männern. Einer der Beteiligten greift die anderen mit einem Messer an – mit schweren Folgen.

Frankfurt – Ein 30-Jähriger hat zwei Männer mit einem Messer angegriffen. Zwischen den drei Beteiligten war es am Samstagabend (23. Juli) zu einer Auseinandersetzung gekommen, wie die Polizei in Frankfurt am Montag mitteilte. Einer der jeweils 43 und 49 Jahre alten Geschädigten wurde bei dem Angriff schwer verletzt.

Polizeiwagen bei Nacht
Die Polizei war am Samstagabend (23. Juli) in Frankfurt im Einsatz, nachdem ein 30-Jähriger zwei Männer mit einem Messer angegriffen hatte. (Symbolbild) © Ole Spata/dpa

Polizeieinsatz in Frankfurt: Ein Schwerverletzter nach Messer-Angriff

Nach derzeitigen Erkenntnissen kam es zwischen den drei Männern zunächst zu verbalen Streitigkeiten in der Reineckstraße, die in körperlicher Gewalt mündeten. Dabei haben die späteren Opfer auf den 30-Jährigen eingetreten, während dieser am Boden lag. Als die zwei von ihm abließen und sich zu Fuß entfernten, nahm der andere Mann die Verfolgung auf.

Der Verfolger zog ein Messer mit über 30 Zentimeter Klingenlänge und griff die beiden Männer von hinten an. Den 43-Jährigen verletzte er dabei am Oberarm. Den 49-Jährigen erwischte es schlimmer: Er wurde an der Hand und am Oberarm verletzt und begann stark zu bluten. Alarmierte Einsatzkräfte des Überfallkommandos leisteten vor Ort Erste Hilfe. Anschließend wurde der Schwerverletzte in ein Krankenhaus gebracht.

Frankfurt: Polizei nimmt Mann nach Messer-Angriff fest

Der Angreifer, der über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde von der Polizei festgenommen. Mitarbeiter des städtischen Verkehrsunternehmens von Frankfurt halfen dabei, indem sie den 30-Jährigen festhielten. Die Polizei ermittelt nun, was Auslöser des Streits war. Es läuft ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Erst vor Kurzem war die Polizei bei einer Massenschlägerei in Frankfurt im Einsatz. Zwei Gruppen aus jeweils vier und zwölf Personen waren dabei aneinandergeraten. (vbu)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion