In Frankfurt treibt ein dreister Handtaschen-Dieb sein Unwesen.
+
In Frankfurt treibt ein dreister Handtaschen-Dieb sein Unwesen.

Frankfurt-Niederursel

Super dreist: Dieb erbeutet in Frankfurt Handtaschen mit fiesem Trick

  • Matthis Pechtold
    vonMatthis Pechtold
    schließen

Ein Unbekannter hat gleich zweimal am selben Morgen in Frankfurt mit einer dreisten Masche eine Handtasche erbeutet. Zugute kommt ihm dabei auch sein Tempo.

Frankfurt - Ein Dieb hat in Frankfurt-Niederursel binnen kurzer Zeit gleich zweimal Beute gemacht, und das sogar in derselben Straße. Zwar nahmen beide Opfer die Verfolgung auf – der Unbekannte hatte seine Flucht aber offenbar geplant und entwischte jeweils auf einem Fahrrad, berichtet die Polizei.

Zu seinem Erfolg trug offenbar auch sein Timing bei. Am Freitagmorgen (05.02.2021) lauerte er gegen 07.00 Uhr einer 58-jährigen Frau auf, seinem ersten Opfer. Sowie diese ihr Auto auf dem Gerhart-Hauptmann-Ring im Stadtteil Niederursel in Frankfurt bestieg und dabei ihre Handtasche auf den Beifahrersitz legte, öffnete der Mann die Beifahrertür und griff zur Handtasche. Zu Fuß rannte er – verfolgt von der Beklauten – in Richtung Norden, wo er in Höhe der Hausnummer 96 auf ein Fahrrad stieg und wegfuhr.

 Frankfurt: Dieb trickst Frauen mit dreister Masche aus – und wird auf der Flucht verfolgt

Rund 20 Minuten später ereignete sich auf Höhe des Gerhart-Hauptmann-Rings 124 eine ganz ähnliche Tat. Hier wurde eine 52-Jährige von einem Unbekannten überrascht, der dieses Mal in Richtung Paul-Kornfeld-Weg floh und die Flucht von dort mit einem Fahrrad fortsetzte. Auch hier war laut Polizei der Versuch der Peugeot-Fahrerin den Dieb zu verfolgen erfolglos.

Nach aktuellem Kenntnisstand geht die Polizei Frankfurt davon aus, dass beide Diebstähle vom selben Täter begangen worden sind. Zur Unterstützung der Ermittlungen wird um Hinweise von etwaigen Zeugen gebeten. Zuständig ist das 14. Polizeirevier, erreichbar unter der Telefonnummer 069/755-11400.

Weniger dreist, dafür umso kurioser ist der Diebstahl eines Teils der Statue von Karl dem Großen auf der Alten Brücke. Im August letzten Jahres entwendeten Unbekannte die Klinge des Schwertes der Statue. (Matthis Pechtold)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion