1. Startseite
  2. Frankfurt

Gelände abgeriegelt: Polizei Frankfurt jagt jungen Lkw-Dieb

Erstellt:

Von: Isabel Wetzel

Kommentare

Die Frankfurter Polizei ist am Neujahrstag mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Ermittler jagten einen mutmaßlichen Autodieb.
Die Frankfurter Polizei ist am Neujahrstag mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Ermittler jagten einen mutmaßlichen Autodieb. © 5vision.media

Ein Großeinsatz der Polizei schreckt am Neujahrstag die Anwohner in Frankfurt auf. Zahlreiche Streifen und ein Hubschrauber machen Jagd auf einen mutmaßlichen Autodieb.

Update vom 02.01.2022, 15.25 Uhr: Nach dem Großeinsatz am Neujahrstag in Bergen-Enkheim hat die Frankfurter Polizei nun weitere Informationen veröffentlicht. Den Angaben zufolge handelt es sich bei dem Festgenommenen um einen 16 Jahre alten Jugendlichen aus Köln. Der junge Mann war offenbar zunächst in einen Getränkehandel in der Borsigallee eingebrochen. Als er sich anschließend in einen Lkw der Firma setzte und diesen startete, bemerkte ein Zeuge das verdächtige Verhalten des Jugendlichen und alarmierte die Polizei.

Außerdem verschloss der Zeuge, der neben dem Getränkemarkt ebenfalls ein Geschäft betreibt, kurzerhand das Tor zum Gelände und hinderte den Eindringling daran, mit dem gestohlenen Lkw davonzufahren. Der 16-Jährige ergriff daraufhin die Flucht und versteckte sich in dem weitläufigen und unübersichtlichen Industriegebiet, wie die Polizei weiter berichtet.

Die Einsatzkräfte umstellten das gesamte Areal, riegelten das Gelände ab und durchsuchten es systematisch. Zur Unterstützung der Suche aus der Luft wurde außerdem ein Polizeihubschrauber alarmiert.

Großeinsatz in Frankfurt: Polizei nimmt 16-Jährigen Einbrecher fest

Nach längerer Suche fanden die Beamten den Tatverdächtigen in einem Verschlag auf einem Nachbargrundstück. Der 16-jährige Kölner ist bereits Ende November aus seiner Wohngruppe verschwunden und wurde seither vermisst. Bei der Spurensuche am Tatort stellte sich laut Polizei dann heraus, dass der Jugendliche nicht nur den Lkw klauen wollte, sondern auch in den Getränkehandel eingebrochen hatte. Seine Beute bestand aus etwas Bargeld, einigen Tankkarten und ebendiesem Schlüssel zu dem LKW.

Die Polizeibeamten stellten bei dem 16-Jährigen außerdem einen Alkoholwert von 1,6 Promille fest. Weil er über gesundheitliche Probleme klagte, wurde er in ein Krankenhaus gebracht und untersucht, bevor die Ermittler ihn in die Haftzellen des Polizeipräsidiums Frankfurt einwiesen.

Großeinsatz der Polizei in Bergen-Enkheim: Ein Mann festgenommen

Erstmeldung vom 01.01.2022: Frankfurt ‒ Die Polizei Frankfurt hat am Nachmittag des Neujahrstages (01.01.2022) plötzlich zahlreiche Anfragen von Bürgern in Bergen-Enkheim bekommen, warum ein Hubschrauber über dem Stadtteil kreiste. Die Erklärung war erst einmal einfach: Hier lief ein Polizeieinsatz.

Doch der Grund überrascht dann doch: Denn auf dem Gelände eines Autohändlers im Bereich Borsigallee/Kruppstraße wurde ein mutmaßlicher Autodieb auf frischer Tat ertappt. Jemand versuchte offenbar, Dinge aus einem Auto ‒ oder gleich das ganze Auto ‒ zu stehlen, wie die Polizei auf Nachfrage berichtet. Die alarmierten Beamten riegelten das Gelände im Industriegebiet vollständig ab und machten sich auf die Suche nach dem mutmaßlichen Autoknacker. Eine Gefahr für Unbeteiligte bestand laut Polizei zu keinem Zeitpunkt.

Frankfurt: Mutmaßlicher Autodieb löst Großeinsatz der Polizei aus

Hier kam dann auch der Hubschrauber ins Spiel. Da sich der oder die Verdächtigen auf dem Gelände versteckten, forderten die Einsatzkräfte bei der Suche Unterstützung aus der Luft an. Die führte dann auch zum Erfolg. Die Polizei Frankfurt konnte eine unbefugte Person auf dem Gelände ausfindig machen und nahm sie fest, so ein Sprecher.

Weitere Details seien am Samstagabend (01.01.2022) noch nicht bekannt. Die Polizei ermittle nun, ob der mutmaßliche Täter allein auf Diebestour ging, oder ob er Unterstützung hatte. Es ist noch nicht klar, warum der Einsatz in Frankfurt so groß ausgefallen ist und ob der Gesuchte möglicherweise bewaffnet war. Die Beamten kündigten an, in einer Pressemitteilung am Montag (03.01.2022) weitere Hintergründe zu der Tat bekannt zu geben.

Erst vor wenigen Tagen legte ein Großeinsatz der Polizei Frankfurt den Südbahnhof der Stadt lahm. Hier war zuvor eine Mülltonne explodiert. (iwe)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion