1. Startseite
  2. Frankfurt

Audifahrer rast vor Polizei davon – Überraschende Entdeckungen nach Festnahme

Erstellt:

Von: Svenja Wallocha

Kommentare

Ein Streifenwagen der Polizei im Einsatz (Symbolbild)
Eine Frankfurter Polizeistreife wollte einen Autofahrer kontrollieren, doch der flüchtete. (Symbolbild) © Patrick Seeger/dpa

Die Polizei will in Frankfurt einen Audifahrer kontrollieren. Doch der Mann flüchtet und baut kurz darauf einen Unfall. Bei der Festnahme werden die Gründe der Flucht deutlich.

Frankfurt - Eine kurze Verfolgungsjagd hat in Frankfurt mit einem Unfall geendet. Bei der Festnahme stellte sich dann auch heraus, warum der Fahrer vor den Beamten flüchtete.

Passiert ist der Vorfall laut Angaben der Polizei Frankfurt am Sonntagmorgen (16.01.2022) gegen 7 Uhr. Zunächst sei der Funkstreife ein Autofahrer mit unsicherer Fahrweise aufgefallen. Die Beamten folgten daraufhin dem Audi Q3 und wollten ihn im Bereich der „Allerheiligenstraße“ kontrollieren. Doch dazu kam es nicht.

Frankfurt: Verfolgungsjagd endet mit Unfall – Polizist in Zivil nimmt Flüchtigen fest

Der Autofahrer ignorierte die Signale der Polizei Frankfurt und gab stattdessen Gas. Er überfuhr eine rote Ampel und nutzte zeitweise sogar die Fahrspur des Gegenverkehrs. Schließlich verlor er die Kontrolle und prallte am „Alfred-Brehm-Platz“ gegen einen Baum, berichtet die Polizei. Doch auch der Unfall war für die Insassen noch kein Grund aufzugeben.

Fahrer und Beifahrer flüchteten zu Fuß. Ein Polizeibeamter in Zivil, der zufällig vor Ort war, nahm sofort die Verfolgung auf und konnte tatsächlich den Fahrer festnehmen. Der Beifahrer konnte unerkannt entkommen. Nach der Festnahme fanden die Beamten dann auch recht schnell die Gründe für die Flucht heraus.

Frankfurt: Audifahrer flüchtet vor Polizeikontrolle – Bei Festnahme wird klar warum

So war der Audi kurz zuvor gestohlen worden. Der Diebstahl war so frisch, dass ihn noch nicht einmal die Eigentümerin bemerkt hatte, so die Polizei Frankfurt. Der festgenommene Fahrer hatte zudem keinen Führerschein, dafür aber berauschende Mittel im Blutkreislauf. Außerdem fanden die Beamten mehr als 40 Gramm Haschisch und diverse Plastikkarten bei dem Festgenommenen, die auf eine ihm unbekannte Frau ausgestellt waren.

Wie sich später herausstellte, hatte die Frau ebenfalls das Abhandenkommen ihrer Handtasche samt Inhalt noch gar nicht bemerkt. Die wurde laut Angaben der Polizei Frankfurt offensichtlich von dem 18-Jährigen aus ihrem unverschlossenen Auto gestohlen. Auf den Festgenommenen kommen jetzt mehrere Strafverfahren zu. (svw)

Auch bei einer anderen Kontrolle in Frankfurt raste ein Audifahrer vor der Polizei davon. Mithilfe eines Hubschraubers konnten die Beamten den Mann schließlich stellen – und fanden diverse Gegenstände in seinem Fahrzeug.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion