1. Startseite
  2. Frankfurt

Mann bedroht Passanten mit Waffe – Unfall bei Polizeigroßeinsatz

Erstellt:

Von: Alina Schröder

Kommentare

In Frankfurt fahndet die Polizei in der Nacht zu Mittwoch (16.03.2022) nach einem Mann mit einer Schusswaffe. Dabei kommt es zu einem Unfall. (Symbolbild)
In Frankfurt fahndet die Polizei in der Nacht zu Mittwoch (16.03.2022) nach einem Mann mit einer Schusswaffe. Dabei kommt es zu einem Unfall. (Symbolbild) © Oliver Killig/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Ein Mann bedroht in Frankfurt Menschen mit einer Waffe und wird daraufhin von der Polizei gesucht. Bei der Fahndung kommt es zu einem Unfall.

Frankfurt – Ein 24-jähriger Mann wird verdächtigt, in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (16.03.2022) mehrere Personen im Frankfurter Stadtteil Ostend mit einer Waffe bedroht zu haben. Das gibt die Polizei in einer Pressemitteilung bekannt.

Gegen 00.45 Uhr ging über den Polizeinotruf die Meldung ein, dass sich ein Mann im Bereich der Habsburgerallee aufhalte und einen Busfahrer mit einer Schusswaffe bedroht habe. Beinahe zeitgleich folgte die Information, dass er sich auch weiteren Personen mit einer Pistole in der Hand genähert haben soll. Ein Großaufgebot der Polizei begann direkt mit der Fahndung nach dem Unbekannten.

Frankfurt: Mann bedroht Passanten mit Waffe – Polizei baut Unfall bei Fahndung

Wahrnehmbare Schussgeräusche aus der Rhönstraße und Luxemburger Allee führten schließlich zur Festnahme eines 24-Jährigen. Die Beamten trafen ihn im Bereich der Wittelsbacherallee an. In der Nähe des Festnahmeortes fand die Polizei Frankfurt in einem Gebüsch eine Schreckschusswaffe, die sie sicherstellten.

Ein Atemalkoholtest bei dem Festgenommenen ergab einen Wert von über 1,6 Promille. Der 24-jährige Mann wurde im Anschluss zur Ausnüchterung in das Polizeipräsidium Frankfurt gebracht.

In der Nacht ereignete sich zudem ein weiterer Vorfall: Während der Fahndungsmaßnahmen nach dem mutmaßlichen Täter mit der Waffe kam es auf der Wittelsbacherallee zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Polizeifahrzeugen. Drei Beamte zogen sich dabei leichte Verletzungen zu und waren in der Folge nicht mehr dienstfähig. Die beiden Fahrzeuge wurden schließlich abgeschleppt. (as)

In Frankfurt kommt es am Mittwoch (16.03.2022) zu Schüssen in einer Shishabar. Die Polizei fahndet nach dem mutmaßlichen Täter.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion