Ein Polizist steht auf einem Weg in einer Grünanlage.
+
In Frankfurt sucht die Polizei nach einem Überfall einen Unbekannten. (Symbolbild)

Zeugen gesucht

Unbekannter schlägt 84-Jährigen von hinten zu Boden – und raubt ihn aus

  • Vincent Büssow
    VonVincent Büssow
    schließen

In Frankfurt raubt ein Mann einen 84-Jährigen brutal aus. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise zu dem Überfall.

Frankfurt – Ein Mann ist in Frankfurt brutal angegriffen und ausgeraubt worden. Am Freitag (17.09.2021) war der 84-Jährige zu Fuß an der Nidda unterwegs, als es zu dem Überfall kam. Gegen 10.20 Uhr erblickte er kurz vor der Brücke der Mainzer Landstraße einen unbekannten Mann, der sich von einer Parkbank erhob und ihm entgegenkam. Auf einer Grünfläche wurde der Senior dann niedergeschlagen, wie die Polizei meldete.

Der Täter beugte sich infolge des Angriffs über sein Opfer und durchsuchte ihn nach Wertsachen. Dem Opfer soll dabei ein „persönlicher Gegenstand“ gestohlen worden sein, berichtet die Polizei. Während der Durchsuchung soll der Angreifer ein Messer in der Hand gehalten haben.

Überfall in Frankfurt: Polizei sucht Zeugen

Nach dem Überfall flüchtete der Unbekannte in Richtung der Straßenbahnhaltestelle Tillystraße. Der 84-Jährige liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Die Fahndung nach dem Täter verlief ohne Erfolg, weshalb sich die Polizei an die Öffentlichkeit wendet, um Hinweise zu erlangen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Frankfurt unter der Rufnummer 069 / 755 51499 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Der Täter trug während des Überfalls eine dunkle Hose sowie eine Jacke mit drei Streifen als Applikation in blauer und evtl. roter Farbe. Außerdem hatte er eine Kappe aufgesetzt. Darüber hinaus machte die Polizei folgende Angaben zu dem Erscheinungsbild des Unbekannten:

  • Männlich
  • Etwa 20 Jahre alt
  • Etwa 1,75 Meter groß
  • Normale Figur
  • Dunkler Teint

Erst vor Kurzem ereignete sich ein weiterer Raubüberfall in Frankfurt, bei dem eine Frau stundenlang mit einem Messer bedroht wurde. (vbu)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion