Bei einem spektakulären Unfall in Frankfurt wird eine Ampel an einer Straßenbahnhaltestelle zerstört.
+
Bei einem spektakulären Unfall in Frankfurt wird eine Ampel an einer Straßenbahnhaltestelle zerstört.

Oberrad

Spektakulärer Unfall in Frankfurt: Autofahrer flüchtet nach heftigem Crash

  • Erik Scharf
    VonErik Scharf
    schließen

Ein Autofahrer verliert in Frankfurt offenbar wegen erhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Auto und kracht in eine Ampel. Als die Polizei eintrifft, ist nur noch der Beifahrer da.

Frankfurt – Ein heftiger Verkehrsunfall in Frankfurt hat zu später Stunde am Mittwoch (22.12.2021) für großes Aufsehen und Verzögerungen im Straßenbahnverkehr gesorgt. Im Stadtteil Oberrad hat ein Autofahrer gegen 23 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen verloren und an einer Straßenbahnhaltestelle eine Ampelanlage zerstört, wie die Polizei auf Nachfrage bestätigt. Der Unfallfahrer ist derzeit flüchtig.

Der Mann soll vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein, auch der Einfluss von Alkohol könnte laut eines Sprechers der Polizei in Frankfurt eine Rolle gespielt haben. Laut dem Portal 5Vision hätten Zeugen berichtet, dass der Wagen deutlich zu schnell über die Offenbacher Landstraße gefahren sei, bevor es am Buchrainplatz zum folgenschweren Crash kam.

Unfall in Frankfurt: Ampelanlage an Straßenbahnübergang zerstört – Polizei ermittelt

Neben der Ampelanlage an der Straßenbahnhaltestelle Buchrainplatz in Frankfurt soll der Unfallfahrer auch mehrere Pfosten umgefahren haben. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, floh der Fahrer des VW zu Fuß. Der Beifahrer saß beim Eintreffen der Polizei mit leichten Verletzungen auf dem Beifahrersitz. Die Beamten suchen derzeit nach dem Unfallfahrer, die Ermittlungen zur Ursache des spektakulären Crashs dauern an.

Während der Sperrung der Haltestelle kam es zudem zu Ausfällen und Verzögerungen auf der Linie zwischen Offenbach Stadtgrenze über Hauptbahnhof Frankfurt nach Ginnheim. Die Züge endeten vorab an der Haltestelle Balduinstraße. Wie die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) mitteilte, wurde für Fahrgäste ein Ersatzverkehr mit Taxen eingerichtet. (esa)

Erst im November kam es in Frankfurt zu einem tödlichen Unfall.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion