Eine Straßenbahn der Linie 11 stößt in Frankfurt mit einem Fußgänger zusammen. (Symbolbild)
+
Eine Straßenbahn der Linie 11 stößt in Frankfurt mit einem Fußgänger zusammen. (Symbolbild)

Blaulicht

Heftiger Unfall: Fußgänger will über die Straße – kurz darauf liegt er unter der Straßenbahn

  • Erik Scharf
    VonErik Scharf
    schließen

Ein Mann läuft in den Morgenstunden über die Hanauer Landstraße in Frankfurt. Die heranfahrende Straßenbahn übersieht er.

Frankfurt – Großes Glück im Unglück für einen 29-Jährigen in Frankfurt. Mit einem E-Scooter unterm Arm wollte der Mann die Straße überqueren. Kurz darauf lag er unter einer Straßenbahn, wie aus einer Mitteilung der Polizei hervorgeht.

Gegen 5.45 Uhr wollte der Mann aus Kiel am Samstag (25.09.2021) die Hanauer Landstraße in Höhe der Hausnummer 293 zu Fuß überqueren. Die heranfahrende Straßenbahn der Linie 11 in Richtung der Zuckschwerdtstraße in Frankfurt nahm der Mann offenbar nicht wahr. Der Straßenbahnführer bremste zwar sofort, als er die Gefahr erkannte, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden.

Unfall in Frankfurt: Straßenbahnführer unter Schock – Fußgänger nahezu unverletzt

Für den 29-Jährigen ging die lebensgefährliche Aktion aber glimpflich aus. Zwar lag der Mann beim Eintreffen der Rettungskräfte noch unter der Straßenbahn, konnte aber laut Angaben der Polizei „ohne großen Aufwand geborgen werden“. Lediglich Prellungen und eine Platzwunde trug der unter Alkoholeinfluss stehende Mann davon. Er wurde zur ärztlichen Versorgung in Frankfurt ins Krankenhaus gebracht.

Für den Fahrer der Straßenbahn war die Schicht nach dem Unfall beendet. Er erilitt einen Schock und musste durch einen Kollegen ersetzt werden. Die Hanauer Landstraße war für kurze Zeit in stadtauswärtiger Richtung gesperrt werden., teilte die Polizei Frankfurt mit. An der Bahn und dem Mietscooter entstand nur geringer Sachschaden. (esa)

Erst kürzlich wurde in Frankfurt ein Fahrradfahrer bei Unfall mit Straßenbahn lebensgefährlich verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion