Kontrolle

Schüsse aus Pkw bei Hochzeits-Korso – Polizei stellt Waffen sicher

  • VonTanja Koch
    schließen

Bei einem Autokorso in Frankfurt bemerken Polizeibeamte zufällig die Abgabe mehrerer Schüsse. Eine Kontrolle brachte mehr als nur eine Schusswaffe zu Tage.

Frankfurt-Preungesheim – Am Freitag, dem 6. August 2021, gegen 17.00 Uhr, wurden Polizeibeamte zufällig Zeuge davon, dass aus einem Mercedes mindestens drei Schüsse abgegeben wurden. Der Mercedes war Teil eines Hochzeits-Autokorsos auf dem Weg in Richtung Raunheim. Andere Fahrzeuge führten sogenannte „Burnouts“ durch – durchdrehende Reifen bei Stillstand, sodass durch die Reibung Rauch entsteht.

Im Bereich der Gießener Straße konnten die Polizeibeamten die acht Fahrzeuge anhalten und nach Waffen oder anderen gefährlichen Gegenständen durchsuchen. Unter dem Beifahrersitz des Mercedes befand sich eine Schreckschusswaffe, die sich allerdings weder dem 23 Jahre alten Fahrer noch dem 20 Jahre alten Beifahrer zuordnen ließ. Die beiden Beschuldigten machten keine Angaben zur Sache und konnten keine Erlaubnis zum Führen der Waffe vorlegen.

Bei einem Hochzeitskorso in Frankfurt-Preungesheim hat die Polizei verschiedene Waffen sichergestellt. (Symbolbild)

Schüsse bei Autokorso in Frankfurt – Polizei stellt Gegenstände sicher

Im Kofferraum eines anderen Autos fanden die Beamten einen Teleskopschlagstock, zu dem ebenfalls keine Angaben gemacht wurden. In einem dritten Auto wurden noch ein Paar Quarz-Handschuhe aufgefunden. Waffe, Schlagstock und Handschuhe wurden sichergestellt. Die Personen durften nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen ihre Fahrt fortsetzen.

Auch vor zwei Jahren eskalierte ein Hochzeits-Korso in Frankfurt: Neben einer Schreckschusswaffe fand die Polizei Rauschgift.

Rubriklistenbild: © Bodo Schackow/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare