Ein Bus mit Elektroantrieb hält an der Haltestelle.
+
Ein rücksichtsloser Radfahrer hat in Frankfurt für einen Busunfall gesorgt. Ein Baby musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Das regt auf

Rücksichtsloser Radler kreuzt Bus und flüchtet: Baby fällt aus Kinderwagen

  • Tim Vincent Dicke
    vonTim Vincent Dicke
    schließen

Unfall in Frankfurt: Ein Radfahrer kreuzt einen Bus rücksichtslos. Der Busfahrer bremst so stark, dass ein Baby aus dem Kinderwagen fällt.

  • Ein Radfahrer kreuzt einen Bus in Frankfurt extrem rücksichtslos.
  • Der Busfahrer muss stark abbremsen, ein Baby fällt aus dem Kinderwagen
  • Nach dem Unfall ergreift der unbekannte Radler Fahrerflucht.

Frankfurt – Ein Radfahrer hat am Samstag (15.08.2020) in Frankfurt einen Busfahrer so rücksichtslos gekreuzt, dass dieser stark abbremsen musste. Durch das Manöver fiel im Bus ein Baby aus dem Kinderwagen. Die Polizei informierte über den Unfall.

Unfall in Frankfurt: Busfahrer muss stark abbremsen – Baby fällt aus Kinderwagen

Demnach fuhr der VGF-Linienbus gegen 21.15 Uhr auf der Konstantinstraße in Richtung der Straße „In der Römerstadt“. Plötzlich kreuzte ein Fahrradfahrer die Straße in Höhe der Hausnummer 4, ohne auf den Bus Rücksicht zu nehmen – dieser hatte Vorfahrt. Um den Radfahrer nicht zu erwischen, bremste der Busfahrer stark ab.

„Im Bus fiel durch die Bremsung ein Kinderwagen um und ein Baby stürzte heraus“, teilte die Polizei Frankfurt in einer Meldung mit. Der Radfahrer wollte sich vor Ort weder um den Unfall noch die Konsequenzen kümmern und flüchtete von der Unfallstelle.

Das Baby kam vorsichtshalber ins Krankenhaus. Der Zustand des Kindes ist nach dem Unfall in Frankfurt nicht näher bekannt.

Unfall in Frankfurt: Polizei veröffentlicht Personenbeschreibung des unbekannten Radfahrers

Um den flüchtigen Radfahrer zu finden, hat die Polizei eine Personenbeschreibung angefertigt und veröffentlicht. So soll er zum Zeitpunkt des Unfalls in Frankfurt ausgesehen haben:

  • männlich
  • Anfang 20
  • kurze dunkle Haare

Das Fahrrad war laut Zeugen gelb-blau lackiert und hatte einen Korb vorne montiert.

Zeugen können sich nach dem Unfall in Frankfurt mit den Beamten in Verbindung setzen

Nach der Unfallflucht bittet die Polizei Frankfurt um die Mithilfe der Bevölkerung. Augenzeugen, die den Unfall gesehen haben oder Angaben zu dem Flüchtigen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Unter der Telefonnummer 069/755-11400 nehmen die Beamten Hinweise entgegen. Zeugen können sich aber auch bei jeder anderen Dienststelle melden.

Auf der A3 am Frankfurter Kreuz kam es durch ein Ausweichmanöver zum Crash. Auch bei diesem Unfall am Flughafen Frankfurt flüchtete der Verursacher, ohne sich um die Folgen zu kümmern. Die Polizei hatte alle Hände voll zu tun. Bei einem anderen Unfall in Frankfurt wurde ein Junge von einem Auto angefahren. Statt sich um das verletzte Kind zu kümmern, flüchtete der Fahrer. Sekundenschnell reagierte ein U-Bahn-Fahrer in Frankfurt, als plötzlich ein Kind mit seinem Rad auf die Schienen fährt – Direkt vor die Bahn. (tvd)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion