+
Die Feuerwehr musste die Frau aus dem Auto befreien.

Unfall im Nordend

Auto und Straßenbahn stoßen frontal zusammen – Frau in Wagen eingeklemmt

Auf der Friedberger Landstraße ist ein Auto mit einer Straßenbahn zusammengestoßen. Eine Frau wurde im Wagen eingeklemmt.

Update vom Mittwoch, 04.09.2019, 12.25 Uhr: Die Unfallursache des Verkehrsunfalls zwischen einem Auto und einer Straßenbahn ist weiterhin unklar. Die Polizei hat die Ermittlung zum Unfallhergang eingeleitet, teilte die Feuerwehr Frankfurt mit. Ersten Schätzungen nach entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. 

Update vom Mittwoch, 04.09.2019, 7.32 Uhr: Die Feuerwehr Frankfurt hat neue Details zu dem Unfall bekannt gegeben. Nach ersten Erkenntnissen kollidierte das Auto um 23.50 Uhr frontal mit einer Straßenbahn der Linie 18. Die Beifahrerin wurde verletzt in dem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. 

Lesen Sie auch: Auto stößt in Frankfurt mit Linienbus zusammen: Neun Menschen verletzt*

Der Fahrer der Straßenbahn wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Die Fahrgäste der Straßenbahn blieben unverletzt. 

Auto und Straßenbahn zusammengestoßen – Person in Wagen eingeklemmt

Erstmeldung vom Mittwoch, 04.09.2019, 6.18 Uhr: Frankfurt -  Bei einem Unfall zwischen einem Auto und einer Straßenbahn ist ein Mensch verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, ereignete sich der Unfall im Nordend auf der Friedberger Landstraße in Höhe des Friedberger Platzes. 

Die verletzte Person wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. Sie wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Zum Unfallhergang sowie zur Schwere der Verletzungen machte die Feuerwehr noch keine Angaben. 

Ausfälle und Verspätungen bei den Straßenbahnlinien 12 und 18

Aufgrund des Unfalls kam es zu Ausfällen und Verspätungen bei den Straßenbahnlinien 12 und 18. 

An derKonstablerwache kam es am Dienstagnachmittag zu einem SEK-Einsatz, weil mehrere Zeugen einen Mann mit einer Waffe gesehen haben wollen. Die Polizei konnte den Mann finden. Die Konstablerwache war für die Dauer des Einsatzes gesperrt. 

Auf dem Abenteuerspielplatz „Günthersburg“ in Frankfurt ist ein Schuppen in Brand geraten. Für zwei Hasen kam jede Hilfe zu spät.

msb


*fnp.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare