+
Das Thai-Restaurant an der Ecke zur Assenheimer Straße hat noch geöffnet. Der Gemüseladen ein Stück weiter ist schon dicht.

Gerüchteküche brodelt

Rödelheim: Zukunft der Häuserzeile im Zentrum ungewiss

  • schließen

Fünf ältere Häuser an der Straße Alt-Rödelheim sollen womöglich abgerissen werden, um Platz für ein größeres Bauprojekt zu machen. So wird es derzeit in der Nachbarschaft erzählt. Doch aus dem Planungsdezernat heißt es, bisher hätten die Eigentümer weder einen Abriss- noch einen Bauantrag gestellt.

Frankfurt - Über diese Ecke wird im Stadtteil schon länger diskutiert. Bei der Ideenwerkstatt "Vision Ortskern Rödelheim" wurden bereits verschiedene Varianten entwickelt, wie der schmale Streifen zwischen Assenheimer und der kleinen Sackgasse bei dem Elektrogeschäft Kelety aufgewertet werden könnte. Entscheiden ist dabei aber vor allem, was die privaten Eigentümer der vier älteren, zweigeschossigen Häuser, die dort in einer Reihe stehen, vorhaben. Da die Gerüchteküche im Stadtteil brodelt, fordert die Fraktion Die Farbechten/Linke im Ortsbeirat 7 nun Klarheit. Ihr Antrag "Abriss der nordöstlichen Häuserzeile Alt Rödelheim?" soll in der Sitzung des Stadtteilgremiums am heutigen Dienstag, 18. Juni, behandelt werden.

Anwohner hätten ein "geschäftiges Treiben" an und um die zentral gelegenen Gebäude beobachtet, sagt Fraktionsmitglied Torben Zick. "Es sollen Anzugträger mit Maßbändern um die Grundstücke herumgelaufen sein. Deshalb wollen wir den Magistrat auffordern, dass er uns berichtet, welche Absprachen oder Anfragen es bereits gibt."

Doch laut Mark Gellert, Sprecher des Planungsdezernats, gab es bisher weder eine Bauvoranfrage noch einen Antrag auf Bau- oder Abrissarbeiten für diese Grundstücke. "Das bedeutet aber nicht, dass die Eigentümer dort nichts vorhaben. Vielleicht kommen sie erst dann auf die Stadt zu, wenn alles fertig geplant ist", erläutert Gellert. Alle Grundstücke in dieser Reihe, Alt-Rödelheim 14, 16, 18, 20 und das Eckgrundstück Assenheimer Straße 1, gehören laut Gellert zwei privaten Eigentümern, die denselben Nachnamen tragen. Mehr wollte er aus Datenschutzgründen nicht verraten.

Im Stadtteil kocht derweil die Gerüchteküche hoch. Anlass dafür ist neben den angeblich beobachteten Anzugträgern auch die Tatsache, dass der kleine Lebensmittelladen im Erdgeschoss mittlerweile geschlossen hat. Das thailändische Restaurant an der Ecke ist hingegen noch offen. "Ich habe gehört, dass den Thailändern auch gekündigt worden sein soll", sagt Ortsbeirat Zick. "Die Kündigung soll aber so schlampig formuliert worden sein, dass der Pachtvertrag verlängert werden musste."

Vielleicht melden sich heute Abend in der Bürgerfragestunde der Ortsbeiratssitzung ja noch Leute zu Wort, die mehr mitbekommen haben.

Öffentliche Sitzungdes Ortsbeirats für den Ortsbezirk 7 (Hausen, Industriehof, Praunheim, Rödelheim, Westhausen), Dienstag, 18. Juni, 19.30 Uhr, im Großen Saal des Sozial- und Rehazentrums West, Alexanderstraße 94-96, Rödelheim. Die Tagesordnung gibt es im Internet unter parlis.frankfurt.de

VON DANIEL GRÄBER

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare