S-Bahn, Bauarbeiten, Pendler
+
Nachdem eine S-Bahn in Frankfurt entgleist ist, müssen Pendler aus Frankfurt weiter mit Verzögerungen auf der Strecke rechnen. (Symbolbild)

Nach Unfall

Schlechte Nachrichten für Pendler in Frankfurt: Bauarbeiten auf S-Bahn-Strecke dauern noch Wochen

  • Marcel Richters
    vonMarcel Richters
    schließen
  • Melanie Gottschalk
    Melanie Gottschalk
    schließen

Nach einem Unfall der S-Bahn-Linie S6 in Frankfurt ist die Strecke noch immer nicht repariert. Nun ist klar, wie lange Pendler mindestens noch mit Verzögerungen und Ausfällen rechnen müssen.

  • In Frankfurt-Eschersheim ist eine S-Bahn der Linie S6 entgleist.
  • Die Strecke zwischen Frankfurt-West und Bad Vilbel ist nur teilweise wieder freigegeben.
  • Die Bauarbeiten dauern nun länger als gedacht.

Update vom Montag, 11.01.2021, 17 Uhr: Die Beeinträchtigungen im Bahnverkehr zwischen Frankfurt und Friedberg oder Gießen dauern voraussichtlich noch bis zum 1. Februar an. Das teilte die Deutsche Bahn (DB) mit. Am 30. Dezember war auf der S-Bahn-Strecke zwischen Frankfurt-West und Bad Vilbel eine S-Bahn teilweise entgleist. Zehn Menschen mussten von der Feuerwehr aus der Bahn gerettet werden. Verletzt wurde niemand. Eine Gleisabsenkung im Bahndamm war die Ursache.

Seit dem 5. Januar ist die Strecke wieder eingleisig befahrbar. Da weiterhin regelmäßige Kontrollmessungen am stabilisierten Bahndamm nötig sind, bleibt die Strecke zwischen Frankfurt-West und dem Frankfurter Berg täglich zwischen 13:20 Uhr bis 14:15 Uhr gesperrt. Die Züge entfallen dann auf der Strecke zwischen Frankfurter Berg und Frankfurt Süd. Da die Instandsetzung ab 22.20 Uhr bis 4.40 Uhr des folgenden Tags erfolgt, ist für die in dieser Zeit ausfallenden Züge ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Der Fern- und Regionalverkehr wird laut DB weiterhin zum Teil über Hanau und Fulda umgeleitet. Die Züge der Linien RB40 und RB41 wenden in Frankfurt Süd statt Frankfurt Hauptbahnhof. Züge aus Richtung Glauburg-Stockheim (RB34) enden vorzeitig in Bad Vilbel und wenden.

S-Bahn entgleist in Frankfurt: Immer noch Probleme auf Bahnstrecke

Update vom Montag, 04.01.2021, 15.39 Uhr: Die Deutsche Bahn (DB) hat bekannt gegeben, dass die S-Bahn-Strecke zwischen Frankfurt-West und Bad Vilbel ab dem 5. Januar wieder befahrbar sein soll. Die S-Bahn S6 soll dann wieder planmäßig auf der Strecke fahren. Allerdings soll sich die Fahrzeit vorerst um zehn bis 15 Minuten verlängern. Fernzüge und die Züge RB40 und RB41 wenden in Frankfurt-Süd statt am Hauptbahnhof.

In der Zeit zwischen 13.20 Uhr und 14.15 Uhr verkehren täglich keine Züge auf der Strecke, da Messungen am Bahndamm durchgeführt werden. Außerdem wird die Strecke zwischen 22.20 Uhr und dem nächsten Tag um 4.40 Uhr vollständig gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr mit Bussen soll eingerichtet werden. Wann die S-Bahn-Strecke wieder voll befahrbar sein wird, ist nach Angaben der Bahn noch unklar.

Nach S-Bahn-Entgleisung sind die Gleise weiterhin gesperrt

Update vom Sonntag, 03.01.2021, 11.11 Uhr: Wegen Schäden an den Gleisen bleibt der Bahnverkehr zwischen Frankfurt-West und Bad Vilbel beeinträchtigt. Nach einer Gleisabsenkung auf einem Teilstück eines Bahndammes sei die Strecke weiter gesperrt, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Sonntag. Es bestehe weiterhin ein Busersatzverkehr, der Fernverkehr werde umgeleitet. Wie lange die Situation noch so bleibt, sei unklar. Am Mittwoch war dort eine S-Bahn (S6) mit niedrigem Tempo entgleist. Verletzt wurde niemand.

+++ 10.50 Uhr: Die Bundespolizei hat einige weitere Informationen zu der entgleisten S-Bahn in Frankfurt am Mittwochmorgen (30.12.2020) veröffentlicht. Offenbar war die S-Bahn der Linie S6 aus Frankfurt in Richtung Friedberg unterwegs, als sie gegen 6.30 Uhr in Höhe der Maybachbrücke in Frankfurt-Eschersheim aus noch ungeklärten Gründen mit einem Drehgestell aus den Schienen gesprungen ist.

Die Ermittlungen zur Ursache des Bahn-Unfalls hat die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main übernommen. Die S-Bahn war wegen einer Baustelle auf der Strecke nur mit Schrittgeschwindigkeit unterwegs, wie die Bundespolizei mitteilte. Sie sei deshalb sofort zum Stehen gekommen. Wie hoch der entstandene Schaden letztendlich ausfallen wird, kann nach Angaben der Bundespolizei bislang noch nicht beziffert werden. Die notwendigen Reparaturarbeiten werden nach einer ersten Einschätzung noch mehrere Stunden dauern und somit auch weiterhin den Fern- und Nahverkehr in diesem Bereich beeinträchtigen. Nach derzeitigen Angaben könnte die Sperrung gegen 14 Uhr aufgehoben werden.

Zehn Menschen aus entgleister S-Bahn gerettet ‒ Deutsche Bahn: „Störung bis in die Abendstunden“

Update vom 30.12.2020, 9.20 Uhr: Nachdem am frühen Morgen eine S-Bahn der Linie S6 auf einem Viadukt in Frankfurt entgleist und liegen geblieben war, konnten mittlerweile alle Fahrgäste von der Feuerwehr aus der S-Bahn befreit werden. Die Fahrgäste seien zum Abschluss des Einsatzes von der Feuerwehr zu Ersatzbussen gebracht worden, so ein Sprecher der Feuerwehr Frankfurt. Die Feuerwehr hatte auf Twitter von einem Viadukt gesprochen, auf dem die S-Bahn entgleiste. Auf Nachfrage sagte der Sprecher, es handele sich um eine kleine Brücke, die den Bahndamm über eine schmale Straße führt.

S-Bahn in Frankfurt entgleist: „Störung bis in die Abendstunden“

Die Deutsche Bahn übernehme nun die weiteren Maßnahmen, dass die Strecke zwischen Frankfurt-West und Frankfurter Berg wieder freigegeben werden kann. Warum die S-Bahn entgleiste, ist weiter unklar. Der RMV informiert ebenfalls über Ausfälle, Fahrplanänderungen und einen Ersatzverkehr. Die Taktverstärker der Linie S6 entfallen komplett. Die Haupttakte verkehren nur zwischen Friedberg (Hessen) und Frankfurt-Frankfurter Berg. Der Regionalverkehr werde über Hanau, der Fernverkehr über Hanau und Fulda umgeleitet.

Die Deutsche Bahn geht derzeit davon aus, dass sich die Störung in Frankfurt, zumindest für den Fernverkehr, noch bis zum Abend hinziehen wird. Die Bahn schreibt: „Die Behebung der Störung soll voraussichtlich bis Mittwoch, 30.12.2020 in die Abendstunden erfolgen.“

S-Bahn entgleist: Zehn Menschen müssen von der Feuerwehr gerettet werden

Erstmeldung vom 30.12.2020: Frankfurt - In Frankfurt ist nach Angaben des RMV und der Feuerwehr Frankfurt am Mittwochmorgen (30.12.2020) gegen 7 Uhr eine S-Bahn der Linie S6 entgleist. Deshalb kommt es zu Teilausfällen und Verspätungen. Die S-Bahn, in der zehn Menschen saßen, steht auf einem Viadukt – einer brückenähnlichen Konstruktion – zwischen den Haltestellen Frankfurt-West und Frankfurter Berg.

Warum die S-Bahn der Linie S6 entgleiste, ist noch unklar. Da die Bahn auf einem Viadukt steht, müssen die zehn Insassen laut Angaben der Feuerwehr Frankfurt mit einer Drehleiter gerettet werden. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand. Der RMV hat einen Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet, die S-Bahn-Linie S6 verkehrt nur zwischen den Haltestellen Friedberg und Frankfurter Berg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare