+
Skandal-Rapperin und Mutter. Schwesta Ewa, die aus Frankfurt bekannte Rapperin promotet derzeit ihr neues Album „Aliyah“. Auf dem Foto sieht man sie bei der Promotion ihres letzten Albums.

Skandal-Rapperin

Trauriger Geburtstag: Schwesta Ewa sitzt ein - ohne Kind

  • schließen

Schwesta Ewa darf den ersten Geburtstag ihrer Tochter noch feiern. Aber ihr neues Rap-Album kann die aus Frankfurt bekannte Rapperin nur noch aus dem Knast promoten.

  • Schwesta Ewa feiert den ersten Geburtstag ihrer Tochter
  • Am 31. Januar veröffentlicht die Skandal-Rapperin ihr neues Rap- Album „Aaliyah“
  • Ein bitterer Nachgeschmack bleibt für die aus Frankfurt bekannte Rapperin

Update 15. Januar 2020, 6.20 Uhr: Die Frankfurter Rapperin Schwesta Ewa (35) hat am Sonntagabend ihre Haft in Nordrhein-Westfalen angetreten. Das bestätigte ein Sprecher der der JVA Willich II. Die Musikerin mit dem bürgerlichen Namen Ewa Malanda war im Februar rechtskräftig zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden - wegen mehrfacher Körperverletzung und Steuerhinterziehung. Malanda war vor einem Jahr Mutter geworden. Das Kind musste sie bei Verwandten zurücklassen. Einen Mutter-Kind-Platz in einer anderen JVA hatte sie nicht bekommen.

Auf einem Internet-Live-Video bei Instagram war am Sonntagabend zu sehen, wie Ewa Richtung JVA fuhr. Laut Medienberichten betrat sie die Anstalt um 20.59 Uhr. Wie ein Sprecher der JVA sagte, gibt es für die inhaftierten Frauen „Regelbesuche“ in einem Sammelraum, zu denen gegebenenfalls auch Kinder mitgebracht werden können. Die Zahl der Besuche sei begrenzt. Nach einer Prüfung könnten dann auch „Langzeitbesuche“ arrangiert werden, bei denen Mütter und ihre Kinder sich in einem gesonderten Raum für bis zu zwei Stunden oder länger treffen.

Schwesta Ewa hatte ursprünglich auf einen Platz in der JVA Fröndenberg ebenfalls in Nordrhein-Westfalen gehofft, wo Mütter mit ihren Kindern untergebracht werden können. Das hatte die JVA nach Ewas Angaben abgelehnt - was sie in den Sozialen Medien bis zuletzt kritisierte.

Die Sängerin, die früher selbst als Prostituierte gearbeitet hat, war bereits 2017 in Frankfurt/Main zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof hatte das Urteil später bestätigt. Sie hatte laut Anklage mit jungen Fans mehrere „Prostitutionsreisen“ unternommen. Verurteilt wurde sie wegen mehrfacher Körperverletzung und Steuerhinterziehung. Acht Monate, die sie bereits in Untersuchungshaft saß, werden auf ihre Haftstrafe angerechnet.

Erstmeldung:

Frankfurt - Eigentlich läuft für die Skandal-Rapperin Schwesta Ewa gerade ziemlich viel wie am Schnürchen. Ihre kleine Tochter Jeyla Aaliyah kam kerngesund zur Welt und ist gerade ein Jahr alt geworden. Außerdem steckt sie mitten in der Promo für ihr neues Rap- Album, das am 31. Januar erscheinen soll. Und doch bleibt ein bitterer Nachgeschmack, denn bald muss die aus Frankfurt bekannte Rapperin in den Knast.

Schwesta Ewa: Die Skandal-Rapperin wird bei ihrer Tochter ganz weich

Am 9. Januar feierte die sonst so taffe Schwesta Ewa den ersten zuckersüßen Geburtstag ihrer kleinen Tochter. Während sie sich in ihren neuen Songs als Gangster-Rap-Größe aus Frankfurt darstellt die „mit Nutten ein paar Scheine macht“, schlägt sie am Geburtstag bei ihrer einzigen Tochter ganz andere Töne an. In ihrer Story auf Instagram schreibt Schwesta Ewa: „bist seit tag eins schon so eine kämpferin wie deine mama ich hab dich lieb feier mit mami ganz schön und geniess deinen Tag (sic).“

Zur Feier des Tages bekam die kleine Tochter von Schwetsa Ewa eine zweistöckige Torte mit der Cartoon-Figur Peppa Wutz, einem pinken Schwein mit Krone. Anschließend ging es in ein Kinderparadies, in dem die kleine Tochter der aus Frankfurt bekannten Skandal-Rapperin nach Lust und Laune spielen konnte – inklusive Bälle-Bad und einem riesigen Trampolin.

Schwesta Ewa veröffentlicht neues Rap-Album: Rap-Star wider Willen 

Aber auch um ihre Karriere muss sich Schwesta Ewa kümmern. 2015 veröffentlichte sie ihr letztes Rap-Album. Danach hörte man im Musikbusiness nicht mehr viel von ihr. Die Geschichte der Rap-Szene aus Frankfurt ging ohne die Rapperin weiter. Das soll sich jetzt ändern. Das Rap-Album, das am 31. Januar erscheint, soll sie wieder zurück in die Charts katapultieren. Und es trägt einen ganz besonderen Namen, nämlich den ihrer Tochter Aaliyah.  

Obwohl sie für das bevorstehende Rap-Album eigentlich kräftig die Werbetrommel rühren sollte, ist der Schwesta gar nicht so sehr nach Promo. So Schreibt sie auf Instagram: „Ach in meiner Situation/Lage muss ich auch noch Werbung für mein Rap-Album machen bahhhh ekelhaft... mein 2‘ter Boxinhalt ist übrigens dieser Kalender mit exklusiven Bildern BlaBlaBla wen juckt‘s... (sic)“

Dass ihr nicht nach Promo ist, hat einen einfachen Grund. Bald muss sich die aus Frankfurt bekannte Skandal-Rapperin von ihrer Tochter verabschieden. „Ich zähle die Stunden, es macht mich Wahnsinnig“, schreibt sie auf Instagram. Denn Schwesta Ewa muss ohne ihre Tochter in den Knast und das hat seine Gründe.

Schwesta Ewa: Auf Instagram bewirbt sie ihr neues Rap-Album

Während sie ihre Strafe absitzt werden Freunde und Familie sie unterstützen, schreibt Schwesta Ewa auf Instagram. Und dann ist sie doch wieder ganz die coole Rapperin und schreibt ihren Fans auf Instagram: „Letzte Single bevor ich HAPS gehe. Danach übernimmt ihr meine Promo hab ich gehört (sic)“. 

Die Single aus ihrem neuen Rap-Album, für die Schwesta Ewa derzeit Werbung macht, heißt übrigens „Bang Bang“ und handelt wieder von der harten, aus Frankfurt bekannten Rapperin, der „Gossen Khaleesi“, die ihre „Neun Mili“, ihre Pistole, „unter ihrem Kleid trägt“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare