Bei der Alten Oper in Frankfurt kam es zu einem schweren Unfall. Ein Mensch wurde schwer verletzt.
+
Bei der Alten Oper in Frankfurt kam es zu einem schweren Unfall. Ein Mensch wurde schwer verletzt.

Verfolgungsjagd

Sportwagen-Fahrer flüchtet in Frankfurt vor der Polizei – und baut schweren Unfall

  • Melanie Gottschalk
    VonMelanie Gottschalk
    schließen

In Frankfurt passiert ein schwerer Unfall. Der Fahrer eines Sportwagens flüchtet gerade vor der Polizei, als es kracht. Dann haut er ab, die Polizei fahndet.

Update vom Mittwoch, 21.07.2021, 8.35 Uhr: Die Polizei hat nach dem schweren Unfall in Frankfurt neue Details bekannt gegeben. Demnach fiel einer Zivilstreife am Dienstagabend (20.07.2021) gegen 21.30 Uhr der Fahrer eines weißer Mercedes AMG aufgrund seiner Fahrweise auf. Die Beamten wollten das Auto deshalb kontrollieren. Doch statt anzuhalten wendete der Fahrer des Sportwagens und fuhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit Richtung Alte Oper davon.

An der Kreuzung Neue Mainzer Straße und Junghofstraße überfuhr er dann eine rote Ampel und kollidierte mit dem Auto eines 67 Jahre alten Mannes. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Schwerer Unfall in Frankfurt: Polizei veröffentlicht Beschreibung der Unfallverursacher

Die drei Insassen des weißen Mercedes AMG flüchteten nach dem Unfall zu Fuß, die Polizei Frankfurt konnte sie bisher noch nicht aufspüren. An dem Wagen waren Kennzeichen aus dem nordrhein-westfälischen Neuss angebracht, die dort laut den Beamten gestohlen worden waren. Die Polizei hat eine Beschreibung der drei Insassen des weißen Sportwagens herausgegeben.

  • Person 1: Schwarze Haare, an den Seiten kurz rasiert, bekleidet mit einem bunt gemusterten Hemd, heller Hose und hellen Sneakers.
  • Person 2: Schwarze Haare, bekleidet mit Bluejeans, hellem T-Shirt und schwarzen Schuhen. Trug eine Umhängetasche mit sich.
  • Person 3: Schwarze, kurz rasierte Haare, bekleidet mit einem schwarzen Jogginganzug mit weißen Streifen auf den Ärmeln und Hosenbeinen und einem Emblem auf der Brust. Dunkle Schuhe, führte ebenfalls eine Umhängetasche mit sich.

Wer sachdienliche Hinweise zu den flüchtigen Autoinsassen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Frankfurt unter der Telefonnummer 069-75511300 in Verbindung zu setzen.

Fahrer eines Sportwagens will vor der Polizei flüchten – und baut schweren Unfall

Erstmeldung vom Mittwoch, 21.07.2021, 6.35 Uhr: Frankfurt - In Frankfurt ist es am späten Dienstagabend (20.07.2021) zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Mensch wurde dabei schwer verletzt. Der weiße Mercedes AMG flüchtete gerade, als er hinter der Alten Oper an einer Kreuzung mit einem anderen Fahrzeug kollidierte.

Wie die Feuerwehr Frankfurt auf Twitter mitteilt, ereignete sich der Unfall in Frankfurt im Kreuzungsbereich der Neuen Mainzer Straße und Junghofstraße. Wie der HR berichtet, wollte sich der Fahrer des Mercedes AMG einer Polizeikontrolle entziehen und gab Gas. Auf der Kreuzung kommt es dann zum Zusammenstoß. Der Fahrer des anderen Wagens wird laut Feuerwehr Frankfurt schwer verletzt und muss nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus abtransportiert werden.

Schwerer Unfall in Frankfurt: Insassen eines Sportwagens fliehen zu Fuß

Die drei Insassen des weißen Mercedes-Sportwagen ließen das Auto stehen und flüchteten zu Fuß. Die Polizei Frankfurt suchte am Mittwochmorgen (21.07.2021) weiter nach den Unfallverursachern. Die Kreuzung musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden.

Erst kürzlich kam es zu einem schweren Unfall in Frankfurt. Eine Frau kollidierte bei einem Wendemanöver mit einer Straßenbahn im Stadtteil Sachsenhausen und wurde eingeklemmt. Sie musste von der Feuerwehr befreit werden. (msb) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion