1. Startseite
  2. Frankfurt

Straßenbahn-Störung in Frankfurt – Bagger beschädigt Fahrleitung

Erstellt:

Kommentare

Der Straßenbahnverkehr im Ostend stockt. Grund ist eine beschädigte Fahrleitung. Betroffen sind die Linien 11, 14 und 18. (Symbolbild)
Der Straßenbahnverkehr im Ostend stockt. Grund ist eine beschädigte Fahrleitung. Betroffen sind die Linien 11, 14 und 18. (Symbolbild) © brennweiteffm/Imago/Archiv

Der Straßenbahnbetrieb im Frankfurter Ostend stockt zurzeit. Schuld an den Ausfällen ist eine Fahrleitung, die ein Bagger beschädigt hatte.

Frankfurt ‒ Ein Baustellenfahrzeug hat am Montagmorgen (21.03.2022) gegen 7.45 Uhr die Fahrleitung der Straßenbahn an der Ecke Hanauer Landstraße und Honsellstraße beschädigt. Dadurch kam der Straßenbahnverkehr zum Stehen, wie die Verkehrsgesellschaft Frankfurt (VGF) mitteilte. Betroffen war zunächst die Linie 11 ‒ die VGF leitete die Bahnen zwischen Ostendstraße und Daimler Straße über Zoo und Ratswegkreisel um und setzte Taxen als Ersatz auf der Hanauer Landstraße ein.

Frankfurt: Straßenbahnverkehr im Ostend stockt ‒ Linien 11, 14 und 18 betroffen

Um die Schäden zu beheben, leitete die VGF aus Sicherheitsgründen ab 8.34 Uhr auch die Linien 14 und 18 um. Die 14 fuhr ab Börneplatz über die Konstablerwache nach Bornheim sowie zwischen Ernst-May-Patz und Zoo; die Linie 18 fuhr in beiden Richtungen ab Konstablerwache über die Altstadtstrecke.

Gegen 8.42 Uhr konnten die Linien 14 und 18 wieder ihrem normalen Weg durch Frankfurt folgen, die Linie 11 wurde bis 9.04 Uhr noch über Zoo und Eissporthalle umgeleitet. Auch nach 9 Uhr und der Behebung des Schadens kam es auf den drei Linien weiterhin zu erheblichen Fahrplanabweichungen ‒ und teilweise sogar Fahrtausfällen.

Immer mal wieder kommt es in Frankfurt zu Behinderungen des Verkehrs durch Straßenbahnen. Aktuelle Mitteilungen der Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) finden Sie hier. (Raphael Digiacomo)

Auch interessant

Kommentare