Bahnhofsviertel Frankfurt, Ecke Moselstraße Taunusstraße.
+
In der Moselstraße im Bahnhofsviertel Frankfurt kam es zu einem Messer-Angriff. Die Polizei ermittelt. (Archivbild)

Polizei sucht Täter

Messer-Angriff: Streit im Bahnhofsviertel eskaliert

  • Vincent Büssow
    VonVincent Büssow
    schließen

Im Bahnhofsviertel in Frankfurt endete ein Streit zweier Männer mit einem Messer-Angriff. Die Polizei sucht den flüchtigen Täter.

Frankfurt – Immer wieder kommt es zu Gewalttaten im Bahnhofsviertel in Frankfurt. So auch am Freitag (16.07.2021), als ein Streit zwischen zwei Männern mit einem Verletzten endete, wie die Polizei Frankfurt mitteilte.

Gegen 9.30 Uhr begann die Auseinandersetzung zwischen den zwei Männern in der Moselstraße im Bahnhofsviertel. Dabei zog einer der Beteiligten ein Messer und verletzte seinen Widersacher am Bauch. Der 41-jährige Frankfurter wurde in ein Krankenhaus gebracht, der Täter hingegen floh und wird nun von der Polizei gesucht. Folgendermaßen soll er aussehen:

  • Etwa 35 Jahre alt
  • Etwa 1,80 Meter groß
  • Jacke, die in der oberen Hälfte weiß und in der unteren rot ist
  • Cargo-Hose mit aufgenähten Seitentaschen

Polizei Frankfurt bittet um Hinweise zu Messer-Angreifer

Die Polizei Frankfurt bittet um Hinweise zu dem flüchtigen Täter unter folgender Nummer: 069-75510400. Der Grund für den Streit ist noch nicht bekannt.

Erst vor Kurzem löste ein Messer-Streit in Frankfurt einen Großeinsatz der Polizei aus. Vor Ort stellte sich die Sachlage allerdings anders als erwartet heraus. (vbu)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion