1. Startseite
  2. Frankfurt

Streit in Frankfurt eskaliert: Mann durch mehrere Stiche schwer verletzt

Erstellt:

Von: Karolin Schäfer

Kommentare

In Frankfurt wird ein Mann durch mehrere Stiche im Oberkörper verletzt. (Symbolbild)
In Frankfurt wird ein Mann durch mehrere Stiche in den Oberkörper verletzt. (Symbolbild) © Drofitsch/Eibner/imago

Mehrere junge Männer geraten in Frankfurt aneinander. Ein verbaler Streit entwickelt sich zu einer Schlägerei, bei der ein 22-Jähriger schwer verletzt wird.

Frankfurt – Nach einer ausgelassenen Partynacht verließ eine Gruppe junger Erwachsener am Sonntagmorgen (31. Juli) gegen 05.30 Uhr einen Club in der Schwedlerstraße in Frankfurt. Der Nachhauseweg endete für einen 22-Jährigen allerdings in einem Krankenhaus.

Die Gruppe bestehend aus dem 22-jährigen Mann mit seinem Bruder sowie zwei jungen Frauen traf auf zwei weitere Männer. Als die beiden Frauen durch einen 19-Jährigen „angeflirtet“ wurden, kam es zwischen den Männern zum Streit. Das teilte die Polizei am Sonntag (31. Juli) in einer Erklärung mit.

Frankfurt: Mann mit Stichen im Oberkörper schwer verletzt

Doch damit nicht genug. Aus der zunächst verbalen Auseinandersetzung entwickelte sich eine Schlägerei. Dabei wurde auch Pfefferspray eingesetzt. Zudem wurde dem 22-jährigen Mann gegen den Kopf getreten. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde der junge Mann nach Polizei-Angaben durch mehrere Stiche in den Oberkörper schwer verletzt.

Der Verletzte musste in ein Krankenhaus nach Offenbach transportiert und dort operiert werden. „Er befindet sich außer Lebensgefahr“, hieß es seitens der Polizei weiter.

Frankfurt: Tatverdächtiger flüchtet in Club und wird von Polizei festgenommen

Der 19-jährige Tatverdächtige und sein Begleiter flüchteten nach der Auseinandersetzung in den Club, indem sie anschließend von der Polizei festgenommen wurden. Auch die mutmaßliche Tatwaffe konnte dort sichergestellt werden. Die Ermittlungen dauern weiter an. (kas)

Bei einer brutalen Schlägerei in Frankfurt-Sachsenhausen wurden zwei Männer verletzt. Zuvor waren zwei Gruppen aneinander geraten. Die Polizei leitete eine Strafverfahren ein.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion