Ein Rettungswagen ist mit Blaulicht im Einsatz.
+
Nach einer Explosion in Frankfurt-Sachsenhausen liegt ein 72-jähriger Mann weiterhin im Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolbild)

Südbahnhof Frankfurt

Mann bei Explosion schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen nach Großeinsatz

Alle Autoren
    schließen
  • Isabel Wetzel
    Isabel Wetzel
  • Hanning Voigts
    Hanning Voigts
  • Erik Scharf
    Erik Scharf

Die Kriminalpolizei Frankfurt übernimmt nach einer Explosion im Stadtteil Sachsenhausen die Ermittlungen. Die Hintergründe sind noch völlig unklar.

Update vom Sonntag, 02.01.2022, 14.35 Uhr: Nach der Explosion einer Mülltonne in Frankfurt Sachsenhausen hat die Kriminalpolizei jetzt die Ermittlungen übernommen. Am Donnerstag (29.12.2021) kam es in der Oppenheimer Landstraße 77 aus noch unbekannter Ursache zu der Explosion, bei der ein 72-jähriger Mann schwer verletzt wurde. Der Senior liegt auch am Sonntag (02.01.2022) noch im Krankenhaus, ist aber außer Lebensgefahr, wie die Polizei am Tag nach Neujahr berichtet.

Die Ermittler suchen nun weitere Zeugen des Vorfalls und fragen: „Wer hat am 29. Dezember 2021 rund um den Explosionsort verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise zu Autos, Personen, Geräuschen oder sonstigen Aktionen geben, die eventuell mit der Explosion in Verbindung stehen?“ Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069 / 755 - 53110 entgegen.

Die Hintergründe der Tat sind bislang völlig unklar. Es könne eine Kartusche oder eine Spraydose explodiert sein, nach einer Bombe sehe es zunächst nicht aus, sagte ein Polizeisprecher unserer Redaktion am Donnerstag. Der Vorfall hat einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst, mehrere Straßen in der Umgebung wurden vorübergehend abgesperrt und auch der S-Bahnverkehr am nahegelegenen Südbahnhof war den Angaben zufolge für etwa 15 Minuten unterbrochen.

Vollsperrung am Südbahnhof Frankfurt: Explosion in einer Mülltonne

Update vom Mittwoch, 29.12.2021, 14.48 Uhr: Zu der Vollsperrung am Südbahnhof in Frankfurt sind weitere Details bekannt geworden. Demnach war Hintergrund der Sperrung die Explosion einer Mülltonne. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt. Wie ein Polizeisprecher unserer Redaktion sagte, sei der Müllbehälter gegen 11.25 Uhr in der Nähe eines Fahrradgeschäfts in der Oppenheimer Landstraße in die Luft gegangen.

Der dabei verletzte Mann sei ins Krankenhaus gebracht worden und nicht vernehmungsfähig gewesen, hieß es. Zum Hintergrund der Explosion konnte der Polizeisprecher zunächst nichts sagen. Es könne eine Kartusche oder eine Spraydose explodiert sein, nach einer Bombe sehe das Geschehen derzeit nicht aus, sagte er. „Aber die Ermittlungen sind ja erst am Anfang.“

Großer Polizeieinsatz in Frankfurt-Sachsenhausen: Südbahnhof gesperrt

Der Vorfall löste einen größeren Polizeieinsatz aus, mehrere Straßen in der Umgebung wurden vorübergehend abgesperrt, auch der S-Bahnverkehr am nahegelegenen Südbahnhof wurde den Angaben zufolge für etwa 15 Minuten unterbrochen.

Christian Theobald, der Geschäftsführer des nahegelegenen Fahrradladens „Feine Velos“, bestätigte unserer Redaktion, dass die explodierte Mülltonne zu seinem Geschäft gehört habe. „Es war eine ziemlich heftige Explosion“, sagte Theobald. „Es waren zwei Explosionen.“ Er wisse nicht, wie es zu dem Vorfall gekommen sei. Der verletzte Mann gehöre nicht zum Fahrradladen, so Theobald.

Frankfurt: Explosion am Südbahnhof löst Polizeieinsatz aus

Erstmeldung vom Mittwoch, 29.12.2021, 12.13 Uhr: Frankfurt – Der Südbahnhof in Frankfurt* ist aufgrund einer „behördlichen Anordnung“ derzeit voll gesperrt. Das geht aus einer Mitteilung des Rhein-Main-Verkehrsverbundes am Mittwoch (29.12.2021) hervor.

Über die Hintergründe werden nun erste Details bekannt. Wie die Bundespolizei auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, wurde der Bahnhof Frankfurt Süd dabei zwischen 11.30 Uhr und 11.48 Uhr präventiv gesperrt. Grund dafür war ein Einsatz der Polizei in Frankfurt, die wegen einer explodierten Gaskartusche ausgerückt war.

Der Südbahnhof in Frankfurt ist derzeit gesperrt. Im Nahverkehr kommt es zu Beeinträchtigungen und Ausfällen. (Archivbild)

Südbahnhof Frankfurt gesperrt: Mehrere Bahnlinien im Nahverkehr betroffen

Zu der Explosion war es laut der Polizei in Frankfurt gekommen, weil ein Mann mit einer Gaskartusche hantiert hatte. Diese explodierte dabei an einem Mülleimer in der Oppenheimer Landstraße, ganz in der Nähe des Südbahnhofs in Frankfurt. Der Mann wurde bei der Explosion verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Wie die Bundespolizei mitteilte, habe keine Gefahr für den Bahnverkehr bestanden und die Sperrung wurde deshalb schnell wieder aufgehoben.

Auf den folgenden Linien kann es noch immer zu Verspätungen und Ausfällen kommen:

  • S3
  • S4
  • S5
  • S6
  • RE50 (Frankfurt Hauptbahnhof* - Fulda)
  • RB51 (Frankfurt Hauptbahnhof - Wächtersbach)
  • RE54/55 (Frankfurt Hauptbahnhof - Hanau)
  • RB58 (Rüsselsheim Opelwerk - Frankfurt - Großkrotzenburg)
  • RE59 (Frankfurt Flughafen* Regionalbahnhof - Hanau)

(Erik Scharf/Hanning Voigts) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion