Eine Tankstelle in Frankfurt bei Nacht (Symbolbild)
+
Eine Tankstelle in Frankfurt bei Nacht (Symbolbild)

Frankfurt Bonames

Frankfurt: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle - Täter auf der Flucht

  • VonDavid Suárez Caspar
    schließen

Im Frankfurt Bonames rauben ein bewaffneter Täter mit zwei Komplizen eine Tankstelle aus. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Frankfurt - Am Dienstagabend (27.04.2021) übte eine Gruppe von drei Tätern einen Raubüberfall auf eine Tankstelle in Frankfurt Bonames aus. Die im Oberer Kalbacher Weg gelegene Tankstelle wurde kurz vor 22 Uhr von den drei Tätern ausgeraubt. Während zwei Täter den Außenbereich der Tankstelle bewachten, fiel der dritte, mit einer Pistole bewaffnet, in den Verkaufsraum ein. Unter Vorhalt der Schusswaffe zwang er den 63-jährigen Tankstellenmitarbeiter die Kasse zu öffnen.

Tankstellenüberfall in Frankfurt: Täter mit Geld auf der Flucht

Die drei Täter flüchteten daraufhin mit dem Geld in Richtung Mühlackerstraße. Während des Überfalls schickte einer der Täter einen herannahenden Zeugen fort. Zeugen mit Hinweisen für die Polizei werden gebeten, unter der Rufnummer 069-75551299 anzurufen.

So beschreibt die Polizei den ersten Täter:

  • Männlich
  • ca. 1,80 bis 1,90 m groß
  • athletische und kräftige Statur
  • Wollmütze, Schlauchschal, Trainingsjacke, Sporthose, Mundschutz und Schuhe (mit weißen Applikationen) in schwarz
  • Zudem hielt er die Schusswaffe in der linken Hand

So beschreibt die Polizei den zweiten Täter:

  • Männlich
  • ca. 1,70 bis 1,75 m groß
  • schlanke Statur
  • Bekleidet mit blauem Mundschutz, schwarzer Wollmütze, schwarzer Lederjacke mit rautenförmiger, gesteppter Verarbeitung im Schulterbereich, schwarzer Hose und schwarzen Schuhen

So beschreibt die Polizei den dritten Täter:

  • Männlich
  • ca. 1,65 bis 1,75 m groß
  • schlanke Statur
  • unreine, picklige Gesichtshaut
  • Bekleidet mit einem blauen Mundschutz, T-Shirt im Schulterbereich grau und im unteren Bereich im Camouflage-Muster, blauer Jeans und schwarz-weißen Sneaker

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion