+
Der Überfall auf die Jugendlichen auf dem Spielplatz Kätcheslachpark in Frankfurt war brutal. Die Polizei sucht Zeugen (Symbolbild).

Polizei sucht Zeugen

Besuch von Spielplatz wird zum Albtraum: Jugendliche in Frankfurt brutal überfallen

Tatort Spielplatz in Frankfurt: Eine Gruppe junger Männer verüben einen brutalen Überfall auf Jugendliche. Auch, als sie haben, was sie wollen, lassen sie nicht ab.

Frankfurt - Drei Unbekannte haben auf eine Gruppe Jugendlicher am Samstagabend (14.12.2019) einen Überfall verübt und sie geschlagen. Die Tat ereignete sich gegen 22.00 Uhr auf dem Spielplatz Kätcheslachpark in Frankfurt Kalbach/Riedberg. Jetzt sucht die Polizei mit einer Täterbeschreibung nach drei jungen Männern.

Tatort Spielplatz Frankfurt: Jugendliche werden brutal überfallen und verprügelt

Nach Angaben der Polizei hat sich die Tat folgendermaßen abgespielt: Am Samstagabend waren drei 14- bis 15-jährige Jugendliche in der Friedrich-Dessauer-Straße unterwegs. Gegen 22.00 Uhr trafen sie auf eine Gruppe junger Männer. Diese fragten die Jugendlichen nach einer Wegbeschreibung. Ein kurzes Gespräch entstand, die Gruppen kamen währenddessen am Spielplatz Kätcheslachpark in Frankfurt an. 

Wie die Polizei mitteilte, kam es auf dem Spielplatz dann zum Überfall. Der Spielplatz wurde zum Tatort, denn plötzlich zeigten die jungen Männer ihr wahres Gesicht und forderten die Jugendlichen auf, ihnen ihre Wertsachen zu geben. 

Nicht zum ersten Mal wurde ein Spielplatz in Frankfurt zum Tatort: In Frankfurt Sindlingen zückte ein Mann eine Waffe und bedrohte Frauen und Kinder.

Frankfurt: Brutaler Unfall auf drei Jugendliche auf Spielplatz

Aber damit nicht genug. Laut Polizei drohten die Täter den Jugendlichen mit Schlägen. Eingeschüchtert gaben die Jungs ihre Wertsachen ab. Darunter zwei hochwertige Smartphones und ein Fahrrad. Das reichte den Tätern aber nicht, sie nahmen ihren eingeschüchterten Opfern auch noch eine Jacke und sogar ein Paar Schuhe ab.

Am Ende schlug einer der Täter den Jugendlichen noch ins Gesicht und trat ihnen gegen den Oberkörper. Nach Angaben derPolizei Frankfurt ist dieses brutale Vorgehen bei Gruppen junger Männer kein Einzelfall. In der Vergangenheit kam es bereits dazu, dass Täter ihre Opfer noch einmal körperlich angingen, obwohl sie schon hatten, was sie wollten.

Frankfurt: Nach Überfall auf Jugendliche gibt Polizei Täterbeschreibung heraus

  • Männlich, 17 bis 18 Jahre alt, Brillenträger. Bekleidet mit einer Jacke der Marke „Snipes“ und entsprechendem Schriftzug auf Rücken und Ärmeln, schwarzer Bauchtasche mit Aufschrift „Nike“ und Adidas Turnschuhen.
  • Männlich, 21 Jahre alt, bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit großer Kapuze, blauer Hose und schwarzen Handschuhen.
  • Männlich, bekleidet mit schwarzer Kapuzenjacke und dunklem Rucksack von Nike.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter 069/755-51499 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Bei einem anderen Überfall in Frankfurt hat ein Mann zwei Mädchen im Alter von 10 und 13 Jahren verfolgt und angegangen. Eine Fahndung nach dem Unbekannten durch die Polizei ist bisher erfolglos geblieben.

Am Donnerstagabend, 19.12.2019, wurde ein Lidl in Frankfurt Griesheim überfallen. Der Täter war bewaffnet und befindet sich auf der Flucht.

Ein Männer-Trio hat einen Kiosk in Frankfurt überfallen. Brutal: Die Täter sprühten dem Inhaber Pfefferspray ins Gesicht.

Die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY“ greift einen seit fast drei Jahren ungeklärten Überfall aus Frankfurt auf. Gesucht wird ein Täter, der damals eine „Scream“-Maske trug.

slo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare