Gipsy wurde wegen Überforderung ihrer ehemaligen Besitzer ins Tierheim in Frankfurt abgegeben.
+
Gipsy wurde wegen Überforderung ihrer ehemaligen Besitzer ins Tierheim in Frankfurt abgegeben.

Hündin braucht viel Liebe

Wegen Überforderung im Tierheim abgegeben: Hündin „Gipsy“ sucht ein neues Zuhause

  • Luisa Ebbrecht
    VonLuisa Ebbrecht
    schließen

Der französische Bulldogge-Mix „Gipsy“ musste schon viel Leid erfahren. Derzeit ist sie im Tierheim in Frankfurt und sucht ein neues Zuhause.

Frankfurt - Der kleine, putzige französische Bulldogge-Mix „Gipsy“ hat schon viel Leid erfahren müssen. Im Jahr 2019 kam sie wegen Überforderung ins Tierheim in Frankfurt. Seitdem sucht sie ein neues Zuhause.

Wer diese tolle Hündin in sein Heim aufnehmen möchte, muss auf jeden Fall über ausreichend Zeit verfügen – denn Gipsy braucht viel Liebe. Die kleine Hündin zeigt sich fremden Menschen gegenüber interessiert. Für sie werden Halter mit Erfahrung gesucht, da sie kein Anfängerhund ist und Struktur benötigt.

Hündin Gipsy aus dem Tierheim Frankfurt sucht ein neues Zuhause:

Nach Angaben des Tierheims Frankfurt sollten Kinder nicht mit im Haushalt wohnen. Gipsy versteht sich nicht mit anderen Hunden und darf in dieser Hinsicht auch nicht unterschätzt werden. Deshalb wird sie nur an Menschen vermittelt, die im Umgang mit nicht verträglichen Hunden erfahren sind. Im neuen Zuhause sollte sie nur als Einzelhund gehalten werden.

Rasse: Französische Bulldogge-Mix
Geschlecht: weiblich
Kastriert:ja
Alter: 10 Jahre
Farbe: gestromt

Tierheim Frankfurt: Hündin Gipsy sucht ein neues Zuhause

Die ältere Hundedame ist stubenrein, soll etwas alleine bleiben können und ist – sobald sie Vertrauen gefasst hat – sehr verschmust. Sie geht gut an der Leine und beherrscht die Grundkommandos. Laut dem Tierheim Frankfurt genießt Gipsy Bewegung und liebt grüne Wiesen auf denen sie wie ein junger Hund toben kann.

Wer sich für Gipsy interessiert, kann sich unter der Telefonnummer 069 423005, per Mail an info@tsv-frankfurt.de oder direkt auf der Website www.tsv-frankfurt.de mit dem Tierheim in Verbindung setzen.

In der Corona-Pandemie und während der Lockdowns schafften sich viele Menschen Haustiere an. Tierschützer warnen vor einer großen Abgabe-Welle nach der Pandemie – die bereits in Frankfurt beobachtet wurde. Die Politik reagiert und plant strengere Regeln für die Haustierhaltung. (Luisa Ebbrecht)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare