Ein Roller liegt auf der Straße
+
Ein 39-jähriger Rollerfahrer ist in Frankfurt tödlich verunglückt. (Symbolbild)

Kontrolle verloren

Tödlicher Verkehrsunfall in Frankfurt: Rollerfahrer rast gegen Laterne

  • vonJoshua Bär
    schließen

Bei einem Verkehrsunfall in Frankfurt ist ein 39-jähriger Mann mit seinem Roller schwer verunglückt und erliegt seinen Verletzungen.

Frankfurt - Im Frankfurter Stadtteil Höchst ist ein 39-Jähriger Rollerfahrer am Dienstagabend (11.11.20) bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Der Rollerfahrer fuhr gegen 19.35 Uhr auf der Hoechster-Farben-Straße in Richtung Frankfurt-Höchst, als er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abkam und gegen eine Laterne prallte. Der Rollerfahrer fiel daraufhin zu Boden, sein Roller kam erst nach einigen Metern zum Stehen, teilt die Polizei mit.

Tödlicher Unfall in Frankfurt: Zeugen leisten am Unfallort Erste Hilfe

Nach Angaben des Polizeipräsidiums Frankfurt eilten umgehend mehrere Zeugen des Vorfalls zum Unfallort und leisteten Erste Hilfe, bis ein alarmierter Krankenwagen an der Unfallstelle eintraf. Der 39-jährige Rollerfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er verstarb.

Tödlicher Unfall in Frankfurt: Polizei bittet Zeugen um Mithilfe

Aufgrund des Unfalls musste die Hoechster-Farben-Straße gesperrt werden. Die Sperrung wurde kurz nach Mitternacht wieder aufgehoben, der Roller sichergestellt. Die Polizei Frankfurt ermittelt nun die Unfallursache.

Zeugen, die zur Aufklärung beitragen möchten, können sich unter der 069/75511700 an das 17. Polizeirevier sowie an jede andere Dienststelle wenden. (Joshua Bär) *fnp ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion