Eine Polizistin steht in einem Wettbüro.
+
In Frankfurt sind zwei Wettbüros überfallen worden. (Symbolbild)

Was die Polizei sagt

Unbekannte überfallen mehrere Wettbüros in Frankfurt: Gibt es zwischen den Taten eine Verbindung?

  • Tim Vincent Dicke
    vonTim Vincent Dicke
    schließen

Kriminelle überfallen zwei Wettbüros in Frankfurt. Mit Schusswaffen bedrohen sie Angestellte sowie Kunden und erbeuten Tausende Euro.

  • In Frankfurt rauben unbekannte Täter zwei Wetbüros aus.
  • Bei den Raubüberfällen erbeuten die Kriminellen mehrere Tausend Euro.
  • Die Polizei veröffentlicht Täterbeschreibungen und sucht Zeugen.

Frankfurt – Innerhalb kurzer Zeit sind in Frankfurt zwei Wettbüros überfallen worden. Die Täter erbeuteten mehrere Tausend Euro. Dies teilte die Polizei am Sonntag (28.02.2021) mit.

Demnach schlug zunächst ein bislang unbekannter Räuber in einem Wettbüro im Hausener Weg in Frankfurt zu. Gegen 15 Uhr am Freitag (26.02.2021) erschien der Kriminelle und bedrohte die Mitarbeiterinnen (30 und 38 Jahre alt) mit einer Pistole. Mit der Waffe in den Händen forderte er sie auf, die Kasse zu öffnen. Daraus entnahm er das Bargeld, steckte es in seine Jackentasche und ergriff im Anschluss die Flucht.

Überfälle in Frankfurt: Täter stieg wohl in schwarzen Fluchtwagen

Nach Angaben der Polizei Frankfurt konnte ein Anwohner sehen, wie ein Mann, auf den die Täterbeschreibung passen soll, in einen Wagen mit laufendem Motor in der Hattersheimer Straße stieg. Die beiden Insassen sollen mit der schwarzen Limousine anschließend in Richtung Alexanderstraße davongefahren sein.

Laut Täterbeschreibung der Polizei soll der Unbekannte zum Zeitpunkt des Überfalls in Frankfurt wie folgt ausgesehen haben:

  • Etwa 30 Jahre alt
  • 1,60 bis 1,65 Meter groß
  • Schwarze Sonnenbrille
  • Schwarze Baseballmütze
  • Schwarze Jacke
  • Dunkle Hose
  • Helle Handschuhe
  • Schwarze Schuhe
  • Trug eine Mund-Nasen-Bedeckung

Frankfurt: Weiterer Überfall auf Wettbüro – Unbekannter erbeutet Tausende Euro

Am Samstag (27.02.2021) ereignete sich dann ein weiterer Überfall auf ein Wettbüro in Frankfurt. Diesmal in der Mainkurstraße: Dort betrat ein Unbekannter um 19.50 Uhr die Filiale durch den Hintereingang und bedrohte den 34 Jahre alten Angestellten sowie vier Kunden mit einer Schusswaffe

Im Anschluss forderte der Räuber den Angestellten auf, das Bargeld in eine vom Täter mitgebrachte Plastiktüte zu packen. Bei seinem Überfall konnte er mehrere Tausend Euro erbeuten. Mit den Geldscheinen verschwand er wieder durch den Hinterausgang – wohin, ist nicht bekannt.

  • 1,80 bis 1,85 Meter groß
  • Blaue Augen
  • Schmale Körperstatur
  • Schwarze Trainingsjacke mit blauen Ärmeln
  • Maskiert mit Skimaske

Gibt es eine Verbindung zwischen den Überfällen in Frankfurt?

Ob die beiden Überfälle in Frankfurt etwas miteinander zu tun haben, ist noch nicht bekannt. Auf Nachfrage sagte ein Polizeisprecher: „Wir ermitteln in alle Richtungen.“ Man könne einen Zusammenhang selbstverständlich nicht ausschließen, derzeit gebe es jedoch „noch keine direkten Hinweise darauf“. Zu dem vermutlich eingesetzten Fluchtfahrzeug lägen noch keine Ermittlungsergebnisse vor.

Nach den Raubüberfällen bittet die Polizei Frankfurt um die Mithilfe der Bevölkerung. Zeugen und Hinweisgeber, die Angaben zu den Taten oder den Unbekannten machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Frankfurt in Verbindung zu setzen. Die Beamten nehmen Anrufe unter der Telefonnummer 069/7555-1299 entgegen.

Erst am Sonntag (21.02.2021) hatten zwei maskierte und bewaffnete Männer eine Tankstelle in Frankfurt überfallen. Der Angestellte konnte sich in Sicherheit bringen. (Tim Vincent Dicke)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion