Frankfurt: Schwerer Unfall - Autofahrerin fährt in Café
+
Die Unfallstelle ist vor dem Cafe "Glauburg" weiß markiert. Im Frankfurter Nordend ist eine Frau mit einem Auto in den Außenbereich des Cafés gefahren. Wie die Polizei mitteilte, sind dabei mindestens zwei Menschen verletzt worden.

Nordend

Frau rast mit Auto in Café-Besucher: Verdacht der Polizei bestätigt sich

  • Christian Weihrauch
    vonChristian Weihrauch
    schließen
  • Svenja Wallocha
    Svenja Wallocha
    schließen

In Frankfurt ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Autofahrerin ist in den Außenbereich eines Cafés gerast. Der erste Verdacht der Polizei bestätigt sich.

  • Schwerer Unfall im Nordend in Frankfurt
  • Eine Frau fährt mit einem Auto in den Außenbereich eines Café
  • Drei Menschen werden bei dem Unfall verletzt

Update vom Montag, 1.06.2020, 14.05 Uhr:Zu dem schweren Unfall mit drei Verletzten in Frankfurt vor dem Café „Glauburg“ gibt es neue Details. Der erste Verdacht der Ermittler hat sich laut Polizei bestätigt.

Frankfurt: Frau rast mit Auto in Café-Besucher

Die 32-jährige Frau, die später den Unfall verursachte, war in der Glauburgstraße in Frankfurt auf den Fahrer eines Audi aufmerksam geworden, der offensichtlich Probleme beim Einparken hatte. Daraufhin bot sie dem gehbehinderten 64-jährigen Mann an, sein Auto für ihn in die Parklücke zu fahren. 

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen bediente sie dabei das behindertengerecht umgebaute Fahrzeug unsachgemäß und verwechselte das Brems- mit dem Gaspedal. Es kam zum Unfall in Frankfurt. Die Frau beschleunigte aus der Parklücke über den Gehweg in den Außenbereich des Cafés und verletzte dabei drei 27, 49 und 42 Jahre alte Damen. Alle drei wurden zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Fahrerin stand unter Schock und wurde vor Ort medizinisch versorgt.

Schwerer Unfall in Frankfurt: Frau rast mit Auto in Straßencafé – mehrere Verletzte

Update vom Samstag, 30.05.2020, 18 Uhr: Schwerer Unfall in Frankfurt - Am Samstagmittag ist eine 32-jährige Frau mit einem Auto in den Außenbereich eines Cafés an der Ecke Glauburgstraße - Glucksstraße im Nordend gefahren. Wie die Feuerwehr mitteilte, sei dabei eine dort befindliche Sitzgruppe erfasst worden. Drei Frauen im Alter von 27, 49 und 42 Jahren seien verletzt worden, letztere schwer. Die Polizei hatte zunächst von zwei Verletzten gesprochen.

Laut der Feuerwehr ist auch die Fahrerin leicht verletzt worden und habe unter Schock gestanden. Wie ein Sprecher der Polizei äußerte, habe die 32-Jährige „aufgrund der baulichen Veränderungen an dem Auto die Pedale vertauscht.“ Die Frau hatte ursprünglich einem behinderten Mann beim Ausparken helfen wollen. Es wird von einem Unfall ausgegangen. Die Einsatzkräfte waren, der Feuerwehr zufolge, mit einem Großaufgebot vor Ort. Weiße Kreidemarkierungen der Polizei zeugten auch am Nachmittag noch von dem Vorfall im Frankfurter Nordend. Das Café blieb den restlichen Tag geschlossen.

Sehr geehrte Leser*innen, in einer früheren Version dieses Artikels hatten wir geschrieben, dass die 49-jährige Frau schwer verletzt wurde. Das war ein Fehler und wir bitten, dies zu entschuldigen.

Frankfurt: Bremse mit Gaspedal verwechselt

Update vom Samstag, 30.05.2020, 14.09 Uhr: Am Samstagvormittag (30.05.2020) ist eine Frau über die Terrasse eines Cafés an der Ecke Glauburgstraße - Gluckstraße im Frankfurter Nordend gefahren. Dabei wurden nach derzeitigen Informationen drei Personen verletzt.

Die Frau hatte einem Autofahrer mit Behinderung beim Ausparken helfen wollen. Dabei hatte sie Bremse und Gas verwechselt. Laut dem Radiosender „FFH“ wurden drei Frauen im Alter von 49, 42 und 27 Jahren bei dem Unfall in Frankfurt verletzt. Die 42-Jährige schwer. 

Es soll sich bei dem Fahrzeug um einen Audi handeln. Auf einem Foto ist das Unfallfahrzeug vor der Terrasse vom Café „Glauburg“* zu sehen. Der Wagen wurde bereits abgeschleppt. Die Verletzten werden im Krankenhaus behandelt.

Frankfurt: Schwerer Unfall - Autofahrerin fährt in Café

Erstmeldung vom Samstag, 30.05.2020: Frankfurt - Im Nordend ist es am Samstagvormittag (30.05.2020) zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem eine Frau ein Auto in den Außenbereich eines Cafés an der Glauburgstraße gesteuert hat. Dabei wurden drei Personen verletzt. 

Schwerer Unfall in Frankfurt Norden: Frau kracht in Außenbereich eines Cafés

Zu dem Unfall kam es, weil die Frau einem Mann mit Behinderung beim Ausparken helfen wollte. Das Fahrzeug stand in einer Parklücke an dem Frankfurter Café. Beim Ausparken sei das Auto dann in den Sitzbereich des Cafés gefahren. Genaue Hintergründe sind noch unklar.

Zunächst war nur von zwei verletzten Personen die Rede. Wie ein Sprecher der PolizeiFrankfurt jedoch auf Anfrage der Redaktion sagte, hat sich mittlerweile noch ein drittes Unfallopfer gemeldet, das leicht verletzt ist. Die Autofahrerin steht unter Schock. 

svw/red/chw

*Sehr geehrte Leser*innen, in einer früheren Version dieses Artikels hatten wir geschrieben, dass das Unfallauto vor dem "Café im Glück" steht. Das war ein Fehler und wir bitten, dies zu entschuldigen.

Bei einem anderen Unfall in Frankfurt ist eine U-Bahn über einen Prellbock gefahren und hat dabei die Oberleitung beschädigt. Die Störung soll längere Zeit bestehen.

Bei einem Unfall mit einem Polizeiauto in Frankfurt wurde eine 13-Jährige und zwei Polizisten verletzt.

Ein Mann bei einem Unfall in Frankfurt-Fechenheim schwer verletzt: Er prallt gegen parkende Autos und rutscht auf die Gegenfahrbahn.

Der Fahrer eines Porsches wird bei einem Unfall in Frankfurt schwer verletzt. Laut Zeugen soll ein Rennen vorausgegangen sein.

Bei einem Unfall in Frankfurt wurde ein Motorradfahrer schwer verletzt. Die Polizei ermittelt und geht von einem hohen Sachschaden aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion