1. Startseite
  2. Frankfurt

Unfall in Frankfurt: E-Scooter-Fahrer rammt Kind (5) und lässt es verletzt zurück

Erstellt:

Von: Kim Hornickel

Kommentare

Ein Elektroroller-Fahrer hat in Frankfurt ein Kind angefahren und es verletzt zurückgelassen.
Ein Elektroroller-Fahrer hat in Frankfurt ein Kind angefahren und es verletzt zurückgelassen. (Symbolbild) © Ralph Peters/imago

Ein E-Scooter-Fahrer stößt in Frankfurt mit einem Kind zusammen und flüchtet, ohne um sich um das Opfer zu kümmern.

Frankfurt – Bei einem Zusammenstoß mit einem E-Roller-Fahrer wurde ein Kind verletzt. Wie die Polizei in Frankfurt mitteilte, kam es am Mittwoch (01.12.2021) gegen 16.30 Uhr zu dem Unfall. An der Kreuzung Hans-Bethe-Straße und Otto-Schott-Straße in Frankfurt stieß der E-Scooter-Fahrer mit dem Kind zusammen, das gerade mit seiner Mutter zu Fuß unterwegs war.

Zuvor war die Fünfjährige in den Kreuzungsbereich gelaufen, wobei sie mit dem E-Scooter zusammenprallte. Das Kind verletzte sich dabei leicht und musste später vom Rettungsdienst behandelt werden.

Unfall in Frankfurt: Täter flüchtet und lässt Opfer verletzt zurück

Der Unbekannte kümmerte sich jedoch nicht weiter um das verletzte Kind und flüchtete in Richtung des Uni-Campus. Er konnte deshalb von Mutter und Tochter nur vage beschrieben werden. So soll er lange, braune Haare haben und dunkel gekleidet gewesen sein. Hinweise nimmt die Polizei in Frankfurt unter der Rufnummer 069/75511-400 entgegen.

Erst kürzlich war es in Frankfurt zu einem Unfall zwischen einem Radfahrer und einer E-Roller-Fahrerin gekommen. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. (kh)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion