+
Auf der A5 in Richtung Frankfurt kommt es im morgendlichen Berufsverkehr zu einem langen Stau. 

Im Berufsverkehr

Unfall mit zwei Autos auf A5 - Verkehr stockt über mehrere Kilometer

Nach einem Unfall auf der A5 zwischen dem Nordwestkreuz und dem Westkreuz Frankfurt stockt der Verkehr über mehrere Kilometer. 

Update vom 25.09.2019, 10.43 Uhr: Nach einem Unfall auf der A5 Richtung Frankfurt stockte der Verkehr zwischen dem Nordwestkreuz und dem Westkreuz Frankfurt über mehrere Kilometer. Der Unfall geschah laut der Polizei Frankfurt gegen kurz nach 5 Uhr morgens. Zwei Autos waren daran beteiligt, ein Fahrzeug habe sich auf der Fahrbahn gedreht. 

Einer der Fahrer wurde nach Angaben der Polizei Frankfurt leicht verletzt, brauchte jedoch keinen Rettungswagen. Gegen 06.30 Uhr wurden beide Fahrzeuge abgeschleppt. Derzeit soll der Verkehr wieder normal laufen. Alle Fahrbahnen sind frei. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist bislang noch nicht bekannt. 

A5 Frankfurt: Unfall: Stockender Verkehr im morgendlichen Berufsverkehr

Erstmeldung vom 25.09.2019: Frankfurt - Auf der A5 in Richtung Frankfurt ist es am Mittwochmorgen zwischen dem Nordwestkreuz und dem Westkreuz Frankfurt zu einem Unfall gekommen. Das sorgt für lange Staus im morgenlichen Berufsverkehr. 

Derzeit staut sich der Verkehr auf rund 20 Kilometern, der Grund ist ein Unfall am Mittwochmorgen. Die beiden verunfallten Fahrzeuge stehen zwar bereits auf dem Seitenstreifen, der Verkehr ist aber bisher noch nicht wieder ins Rollen gekommen. 

A3 bei Limburg in Richtung Frankfurt: Schilderbrücke mit Blitzer am Elzer Berg abgebaut

Auf der A3 in Richtung Frankfurt wurden am Elzer Berg die beiden Schilder-Brücken abgebaut, in denen auch Blitzer integriert waren. Das geschah aus Sicherheitsgründen. Trotzdem wurden in den vergangenen Tagen insgesamt rund 3700 Verkehrsverstöße geahndet. 

Bei einem schweren Unfall in der Innenstadt von Frankfurt ist ein Mann tödlich verletzt worden. Ein Auto hatte ihn erfasst.

Im Kreis Limburg-Weilburg hat ein 22 Jahre alter Mann nach einem missglückten Überholmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und einen schweren Unfall verursacht. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare