Bei einem Unfall in Frankfurt ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. (Symbolbild)
+
Bei einem Unfall in Frankfurt ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. (Symbolbild)

Hoher Schaden

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt: Polizei muss Strecke sperren

  • Tim Vincent Dicke
    vonTim Vincent Dicke
    schließen

Unfall in Frankfurt: Ein Motorradfahrer wird schwer verletzt. Die Polizei ermittelt und geht von einem hohen Sachschaden aus.

  • Ein Motorradfahrer (38) wird bei einem Unfall in Frankfurt schwer verletzt
  • Einsatzkräfte müssen die betroffene Strecke sperren
  • Polizei geht von hohem Sachschaden aus

Frankfurt – Bei einem Unfall in Frankfurt am Freitag (26.06.2020) ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Dies teilte die Polizei mit.

Unfall in Frankfurt: Sprinter-Fahrer wendet trotz Verbot – Motorradfahrer kann nicht mehr ausweichen

Demnach war gegen 8 Uhr am Morgen ein 54-jähriger Mann mit einem Transporter unterwegs. „Er befuhr den Zubringer der Omega-Brücke, um auf die Hanauer Landstraße in Richtung Innenstadt zu gelangen“, hieß es in einer Meldung des Polizeipräsidiums Frankfurt. Zum selben Zeitpunkt befuhr ein 38-jähriger Motorradfahrer die Hanauer Landstraße in Richtung City.

„Der 54-Jährige fuhr mit seinem Mercedes Sprinter auf den rechten Fahrstreifen der Hanauer Landstraße auf“, so die Polizei. Dann setzte er – verbotenerweise – zum Wenden an, um auf die entgegengesetzte Spur zu gelangen. Der 38-jährige Fahrer des Motorrads konnte dem Transporter nicht mehr ausweichen und krachte in das Fahrzeug.

Motorradfahrer bei Unfall in Frankfurt schwer verletzt: Strecke gesperrt

Bei dem Unfall in Frankfurt wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und umgehend ein Krankenhaus gebracht. Dort wird er stationär betreut. „Der 54-jährige Fahrer des Sprinters ist nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt geblieben“, teilte die Polizei mit.

Der bei dem Unfall in Frankfurt entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf einen fünfstelligen Betrag geschätzt. Genauere Informationen gibt es noch nicht. Für die Dauer der Arbeiten wurde die Unfallstelle gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Der konkrete Unfallhergang ist noch nicht bekannt, dieser soll nun von den Beamten ermittelt werden.

Schwerer Unfall in Frankfurt: Immer wieder kracht es in der Stadt

Immer wieder kracht es im Stadtgebiet. So kam es erst vor Kurzem in Frankfurt zu einem schweren Unfall. Die Feuerwehr musste die Fahrer der beiden Unfallfahrzeuge aus ihren Autos befreien. Ein Hubschrauber der Polizei war im Einsatz.

Ende Mai 2020 raste eine Autofahrerin in den Außenbereich eines Cafés. Nach dem schweren Unfall in Frankfurt bestätigte sich der erste Verdacht der Polizei. (tvd)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion