1. Startseite
  2. Frankfurt

Schwerer Unfall mit Fahrrad: Mann kracht in Glasfassade von Restaurant

Erstellt:

Kommentare

Krankenwagen
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

In Frankfurt ereignete sich ein schwerer Unfall, bei dem eine Radfahrerin verletzt und ein Restaurant stark beschädigt wurden.

Frankfurt – Bei einem Unfall in Frankfurt ist eine Radfahrerin verletzt worden. Die mutmaßliche Ursache des Unfalls im Bereich der Stephanstraße/Brönnerstraße war ein medizinischer Notfall des unfallverursachenenden Autofahrers.

Der 86-jährige Peugeot-Fahrer fuhr am Freitagnachmittag (25.03.2022) um 14.20 Uhr die Stephanstraße in Richtung Eschersheimer Turm entlang und wollte nach links in die Brönnerstraße abbiegen. Eine 41-jährige Radfahrerin kam ihm auf dem Radschutzstreifen entgegen. Zunächst wartete der 86-Jährige und wollte die Radlerin passieren lassen. Plötzlich beschleunigte er jedoch sein Fahrzeug, erwischte die Radfahrerin, stieß gegen die Außenbestuhlung eines Restaurants und kam in dessen Glasfassade zum Stehen.

Frankfurt: Ursache des Unfalls wohl medizinischer Notfall

Die Radfahrerin wurde am Fuß verletzt, Fassade und Innenraum des Restaurants wurden stark beschädigt. Der PKW-Fahrer war bewusstlos und wurde unmittelbar in ein Krankenhaus transportiert. Der Erstauskunft der behandelnden Notärztin zufolge, könnte ein medizinischer Notfall bei dem 86-jährigen Unfallverursacher der Hintergrund des Fahrmanövers sein. Die Polizei hat die Unfallermittlungen aufgenommen.

Auch im Dezember war es in Frankfurt zu einem Unfall zwischen einem Fahrrad und einem Auto gekommen.(tk)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion