Symbolbild von einem Krankenwagen.
+
In Frankfurt fuhr ein Auto in einen Fahrradanhänger. Die Radfahrerin stürzte und kam schwer verletzt ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Drei Verletzte

Auto fährt Radfahrerin an: Kinder im Anhänger verletzt – Fahrzeuginsassen flüchten

  • Joshua Schößler
    vonJoshua Schößler
    schließen

Eine 36-jährige Radfahrerin ist mit ihren Kindern in Frankfurt unterwegs, als ein Auto in den Fahrradanhänger kracht. Zwei der drei Fahrzeuginsassen begehen Unfallflucht.

Frankfurt – Als eine 36 Jahre alte Radfahrerin am vergangenen Freitag (12.03.2021) mit ihren zwei Kleinkindern in einem Anhänger unterwegs war, wurde sie von einem Auto angefahren. Dieses rollte gegen 16 Uhr gerade rückwärts Am Bornheimer Hang in Frankfurt entlang, vermutlich um zu wenden, wie die Polizei Frankfurt mitteilt. Drei Personen befanden sich im Fahrzeug.

Dann passierte der Unfall: Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei prallte das Auto mit dem Heck gegen den Fahrradanhänger. Die Radfahrerin stürzte nach dem Zusammenstoß zu Boden. Zeugen leiteten Erste-Hilfe-Maßnahmen ein. Ein Rettungswagen transportierte die Radfahrerin schließlich schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die Kinder erlitten nur leichte Verletzungen.

Unfall in Frankfurt: Zwei Personen hauen einfach ab

Als die Polizeibeamten zur Unfallaufnahme kamen, konnten sie jedoch nur einen 17-Jährigen antreffen. Die beiden anderen Fahrzeuginsassen hatten sich von der Unfallstelle entfernt. Welche der drei Personen das Fahrzeug steuerte, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen, genau wie der Unfallhergang.

Erst im Februar war es im Frankfurter Straßenverkehr zu einem Fahrradunfall gekommen, bei dem der Radfahrer ums Leben kam. (Joshua Schößler)

Sie wollen keine Nachrichten aus der Region verpassen und alle Ergebnisse zur Kommunalwahl direkt in Ihr Postfach erhalten? Dann ist unser FNP-Frankfurt-Newsletter genau das Richtige für Sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion