1. Startseite
  2. Frankfurt

Verfolgungsjagd nach illegalem Autorennen: Streifenwagen kracht in U-Bahn-Haltestelle

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Richter, Lucas Maier

Kommentare

Unfall in Frankfurt: Polizei-Streife fährt in U-Bahn-Station.
Unfall in Frankfurt: Polizei-Streife fährt in U-Bahn-Station. (Symbolbild) © Ralph Peters/IMAGO

Eine Verfolgungsjagd endet in Frankfurt in einer U-Bahn-Haltestelle. Zwei Beamte werden verletzt. Die Polizei nennt weitere Hintergründe.

Update vom Montag, 28.02.2022, 13.55 Uhr: Nach dem Unfall am Montagmorgen (28.02.2022) an einer U-Bahn-Haltestelle in Frankfurt hat die Polizei weitere Details mitgeteilt. Demnach verfolgten die Polizisten ein flüchtendes Auto, das zuvor an einem illegalen Autorennen beteiligt gewesen sein soll. Um schneller vorwärtszukommen, nutzten sie auch das Gleisbett der U-Bahn. An der Haltestelle „Hauptfriedhof“ (U5) kam es dann zum Unfall (siehe Erstmeldung).

Die beiden Polizeibeamten, zwei 47 und 37 Jahre alte Männer, wurden bei dem Unfall verletzt. Sie konnten allerdings noch selbstständig aus dem stark beschädigten Streifenwagen aussteigen. Zur weiteren Behandlung wurden sie in ein Krankenhaus gebracht, das sie voraussichtlich noch heute verlassen können. Nachdem das Polizeiauto abgeschleppt wurde, konnte der Verkehr wieder regulär aufgenommen werden.

Unfall an Haltestelle nach Verfolgungsjagd in Frankfurt: VGF nennt Details

Update vom Montag, 28.02.2022, 10.45 Uhr: Die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) hat weitere Details zum Unfall an der U-Bahn-Haltestelle „Hauptfriedhof“ bekannt gegeben. Zwischen 4.10 und 5.13 Uhr kam es in der Folge des Unfalls zu einer Unterbrechung des Betriebes in diesem Bereich, so ein VGF-Sprecher. Zwischen der Haltestelle Marbachsweg und Konstablerwache, wurde der Schienenverkehr durch Taxis ersetzt.

Dass Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr, Polizei und Rettungskräften das Gleisbett nutzen, sei nicht ungewöhnlich, bestätigte ein Sprecher der VGF. Dies gelte jedoch nur für „eingedeckte“ Gleisbereiche, also solche, an denen die Gleise in Asphalt eingelassen sind. An der Haltestelle sei kein nennenswerter Schaden entstanden, so der Sprecher weiter.

Unfall in Frankfurt: Verfolgungsjagd endet für Polizei-Streife in U-Bahn-Haltestelle

Erstmeldung vom Montag, 28.02.2022, 8.45 Uhr:: Frankfurt – Eine Polizei-Streife jagt am frühen Montagmorgen (28.02.2022) ein Auto durch Frankfurt. In der U-Bahn-Haltestelle „Hauptfriedhof“ (U5) nahm die Jagd jedoch ein abruptes Ende.

Das Auto der Polizei Frankfurt kollidierte gegen 4.10 Uhr mit der Haltestelle, wie ein Polizei-Sprecher bestätigte. Das Fahrzeug sei an der Verfolgung eines Autos beteiligt gewesen, das sich zuvor einer Kontrolle entzogen hatte, schreibt die dpa.

Frankfurt: Polizeiwagen kollidiert mit Bahnsteig der U5

Bei dem Unfall wurden zwei Beamten leicht verletzt, diese wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, so die Polizei. Zu dem Unfall kam es, als der Opel Zafira der Polizei Frankfurt auf den Schienen der U5 in Richtung Norden unterwegs war.

Als der Wagen der Polizei auf das Schotterbett kam, verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug. In der Folge kollidierte das Polizeiauto mit dem Bahnsteig der U-Bahnhaltestelle, so ein Sprecher der Polizei Frankfurt. An dem Wagen, welcher mit Blaulicht unterwegs war, entstand Totalschaden. (Lucas Maier)

Zuletzt wurde bei einem Unfall mit einem Polizeiauto in Frankfurt eine Frau schwer verletzt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion