Blaulicht
+
Die Polizei in Frankfurt sucht den 75-jährigen Antonio S. aus Sachsenhausen. Der Mann leidet unter starker Demenz.

Vermisst

 75-Jähriger aus Sachsenhausen wohlbehalten aufgefunden

  • VonKim Hornickel
    schließen

Der 75-jährige Antonio S. aus Sachsenhausen, der vermisst wurde, wurde im Bereich des Rebstockparks von der Polizei aufgefunden.

Update vom Donnerstag, 18.11.2021, 07:36 Uhr: Der 75-jährige Antonio S. aus Sachsenhausen konnte durch eine Streife der Polizei Frankfurt gefunden werden. Er war am Mittwoch (17.11.2021) gegen 23 Uhr zu Fuß im Bereich des Rebstockparks auf der Bundesautobahn 648 unterwegs. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei der Bevölkerung für die Unterstützung.

Erstmeldung: Frankfurt – Die Polizei in Frankfurt* sucht den 75-jährigen Antonio S. aus Sachsenhausen. Der Mann leidet unter starker Demenz und ist dringend auf Medikamente angewiesen. Zuletzt wurde er Mittwochmittag (17.11.2021) gegen 13.00 Uhr im Stadtteil Griesheim, in der Straße „Zum Linnegraben“, gesehen.

Jetzt bittet die Polizei um Hilfe bei der Suche nach dem Vermissten. Zur Personenbeschreibung: Antonio S. ist 1,70 m groß, 50 Kilogramm schwer und er hat graue Haare. Bekleidet ist er mit einer schwarzen Kappe, einer schwarzen Jacke, einer dunkelblauen Jogginghose und Plastikschuhe der Marke „Crocs“ in der Farbe blau mit weißen Applikationen. Außerdem hat er einen Gehstock bei sich.

Suche in Frankfurt: Polizei sucht mit Hochdruck nach Vermisstem

Sollten Sie auf den Vermissten treffen oder sonstige Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen können, so informieren Sie bitte das achte Polizeirevier unter der Telefonnummer 069 / 755-10800 oder wählen Sie den Notruf 110.

Erst vor kurzem war ein Mann aus Frankfurt einkaufen gegangen und nicht zurückgekehrt. Die Polizei suchte auch im Stadtgebiet nach dem Vermissten. (kh)*fnp ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion