vermisster helmut T.
+
Der vermisste Helmut T. aus Frankfurt-Niederrad ist wieder zurückgekehrt. Das berichtet die Polizei.

Gute Nachrichten

Vermisster 68-Jähriger aus Frankfurt-Niederrad: Polizei verkündet Rückkehr

  • Svenja Wallocha
    VonSvenja Wallocha
    schließen

Ein Mann aus Frankfurt, der auf Medikamente angewiesen ist, wird als vermisst gemeldet. Nun ist er zurückgekehrt.

Update vom 18.07.2021, 13.52 Uhr: Helmut T. aus Frankfurt-Niederrad ist wieder da. Nachdem die Polizei seit Donnerstag (15.07.2021) nach dem 68-jährigen gesucht hatte, melden die Behörden jetzt dessen Rückkehr. Demnach sei der Vermisste noch am Freitag (16.07.2021) selbstständig an seinen Wohnort in Frankfurt* zurückgekehrt.

Polizei sucht Vermissten aus Frankfurt – er trägt ein auffälliges Accessoire

Erstmeldung vom 16.07.2021, 15.20 Uhr: Frankfurt – Die Polizei in Frankfurt sucht derzeit nach einem Mann aus dem Stadtteil Niederrad. Der 68-jährige Helmut T. wird seit Donnerstag (15.07.2021) vermisst.

Nach Angaben der Polizei verließ der Frankfurter gegen 12 Uhr seine Wohnung und wurde seitdem nicht wieder gesehen. Der Vermisste sei orientierungslos und benötige dringend Medikamente.

Vermisst in Frankfurt: Polizei sucht nach Mann aus Niederrad

Bei der Suche nach dem vermissten Frankfurter bittet die Polizei deshalb um Mithilfe aus der Bevölkerung und hat eine Personenbeschreibung herausgegeben:

  • Der Vermisste soll 1,72 Meter groß und schlank sein.
  • Bekleidet sei er mit einer grauen Sweatjacke „Uncle Sam“.
  • Außerdem trage er vermutlich eine dazu passende graue Jogginghose und eine dunkle Baseballkappe.
  • Der Gesuchte soll einen auffällig giftgrünen Rucksack und eine Fotokamera mit sich führen.

Vermisst: Polizei bittet um Mithilfe – Mann aus Frankfurt spurlos verschwunden

Wer Hinweise zu dem Vermissten aus Frankfurt-Niederrad geben kann, ist gebeten, sich bei der Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069/75551199 zu melden. Auch bei jeder anderen Polizeidienststelle können Zeugen Hinweise hinterlassen.

Täglich gibt es rund 200 bis 300 neue Vermisstenfälle in Deutschland, ebenso viele werden wieder als gelöst eingestuft, wie ein anderer Vermisstenfall mit Bezug zu Frankfurt. Rund die Hälfte der Fälle löst sich innerhalb einer Woche. Innerhalb eines Monats werden 80 Prozent der Vermissten gefunden. Nur drei Prozent bleiben länger als ein Jahr vermisst. Das zeigt die Statistik des Bundeskriminalamtes zu Vermissten. Sollte eine Person nicht gefunden werden, läuft die Fahndung 30 Jahre lang weiter. (svw) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion